Stellenausschreibungen für die Kreisverwaltung Coesfeld

Stelle "Hauptbrandmeister/in"

Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungsunternehmen für rund 218.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Leitstelle für den Feuerschutz und Rettungsdienst eine Stellen als

Beamtin / Beamter
des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes

Besoldungsgruppe A 9 Laufbahngruppe 1 LBesO
(Hauptbrandmeisterin / Hauptbrandmeister)

zu besetzen. In der Leitstelle wird zurzeit Dienst in 24-Stunden-Schichten geleistet. Änderungen bleiben vorbehalten. Einsatzdienst fällt nicht an. Dienstort ist die Stadt Coesfeld.

Aufgaben:

  • Dispositionsaufgaben
  • Mitarbeit bei der Datenversorgung
  • Mitarbeit bei der Überwachung der technischen Einrichtungen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Befähigung für die Laufbahn des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes
  • Abgeschlossene Ausbildung vorzugsweise zur Rettungsassistentin / zum Rettungsassistenten oder zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter, nachrangig auch als Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter.

Wünschenswert sind:

  • bestandener Gruppenführerlehrgang ( B III bzw. Führungslehrgang  BmD–F)
  • Leitstellenlehrgang
  • Kenntnisse im Bereich EDV (Softwarepaket Office, Grundkenntnisse UNIX)
  • Kenntnisse im Bereich der Kommunikations- und Funktechnik


Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Leiter der Abteilung 32, Sicherheit und Ordnung, Herr Voß (Tel. 02541/18-3200), für Auskünfte zur Verfügung. Allgemeine Auskünfte zu den Einstellungsvoraussetzungen erteilt Ihnen Frau Terfort (Tel. 02541/18-1107).

Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 19.08.2016 an den

Kreis Coesfeld
11-Personal
Friedrich-Ebert-Str. 7
48653 Coesfeld


personal(at)kreis-coesfeld.de

(E-Mail-Anhänge nur im PDF-Format)

 

 

Seitenanfang

Stelle "Volljuristin/Volljurist"

Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 218.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Volljuristin/Volljuristen
als persönliche Referentin/persönlicher Referent des Landrates,

zugleich als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für Rechtsangelegenheiten und das Beschwerdemanagement des Kreises Coesfeld zu besetzen. Geboten wird eine abwechslungsreiche, vielseitige und interessante Tätigkeit, die bei Bewährung eine gute Ausgangsbasis für die spätere Übernahme von Leitungsfunktionen in einer kommunalen Verwaltung darstellt.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V); die Eingruppierung bemisst sich nach Entgeltgruppe 13 TVöD, ggf. ist auch eine Übernahme im Beamtenverhältnis (BesGr. A 13 LBesO) möglich.

Eine anderweitige als vorstehend beschriebene Verwendung bleibt vorbehalten.

Voraussetzung für die Einstellung ist die durch das erste und zweite juristische Staatsexamen erworbene Befähigung zum Richteramt und zum höheren allgemeinen Verwaltungsdienst. Ihre Bewerbung wird nur berücksichtigt, wenn Sie ein juristisches Staatsexamen zumindest mit der Note "befriedigend" abgelegt haben.

Erwartet werden außerdem:

  • eine hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • die besondere Eignung zur vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Behördenleitung
  • die Befähigung zur Bewältigung wechselnder Aufgabenstellungen
  • ein durch den bisherigen Werdegang belegtes besonderes Interesse an kommunalen und kommunalpolitischen Themen und Aufgabenstellungen
  • Bereitschaft, künftig Führungsverantwortung in einer Kommunalverwaltung zu übernehmen
  • Freude am Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern

Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.
Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter http://www.kreis-coesfeld.de.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Bosman (Tel. 02541/18-9100), im Übrigen Frau Schäpers (Tel. 02541/18-1108) für Auskünfte zur Verfügung.

Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.

Die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 19.08.2016 an den

Kreis Coesfeld
11-Personal
Friedrich-Ebert-Str. 7
48653 Coesfeld

oder an

personal(at)kreis-coesfeld.de

(E-Mail-Anhänge nur im PDF-Format)

Seitenanfang

Stelle "Vermessungsingenieur/in"

 

Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 218.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter/in für den vermessungstechnischen Außendienst
- Vermessungsingenieur/in -

in der Abteilung 62 – Vermessung und Kataster zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die Durchführung von Liegenschaftsvermessungen (Teilungs-, Grenz- und Gebäudeeinmessungen) sowie Vermessungen zur Katastererneuerung, Ingenieurvermessugen und topographische Aufnahmen.
     
Es handelt sich um eine zeitlich befristete Vollzeitstelle (zzt. 39,0 Std. wöchentlich) als Elternzeitvertretung für voraussichtlich ca. 1 Jahr. Auf das Arbeitsverhältnis finden die Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst - TVÖD - Anwendung. Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 10 TVöD.

Dienstort ist die Stadt Coesfeld. Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts innerhalb der Abteilungen Vermessungen und Liegenschaftskataster und des Dienstortes bleibt vorbehalten.

Erwartet werden:

  • Fachhochschulstudium der Fachrichtung Vermessungsingenieurwesen mit Abschluss als Diplom Ingenieur/in bzw.  Abschluss als Bachelor of Science
  • Kenntnisse vermessungstechnischer Berechnungsprogramme und Vermessungsgeräte (Tachymeter, GPS)
  • Kenntnisse Geographischer Informationssysteme (GIS)
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Außendiensttätigkeit für die o. g. Aufgaben
  • persönliches Engagement und Eigeninitiative


Die Stelle ist auch für Berufsanfänger geeignet.

Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter http://www.kreis-coesfeld.de.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Wewers (Tel. 02541/18-6200), im Übrigen Frau Schäpers (Tel. 02541/18-1108) für Auskünfte zur Verfügung.

Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.

Die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 19.08.2016 an den

Kreis Coesfeld
11-Personal
48651 Coesfeld

oder an
personal(at)kreis-coesfeld.de (E-Mail-Anhänge nur im PDF- Format)

Seitenanfang

Stelle "Teamkoordinator/in im Sozialpsychiatrischen Dienst"

Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 218.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in 11kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Vollzeitstelle als

Teamkoordinatorin / Teamkoordinator
im Sozialpsychiatrischen Dienst

(BesGr A 12 LBesO / EG S 17 TVÖD-SuE)

zu besetzen. 

Der Schwerpunkt dieses Dienstes liegt in der Vermittlung von Hilfen nach dem PsychKG NRW.
 
Zu den wahrzunehmenden Aufgaben gehören u. a.:

  • Qualitätssicherung der Arbeit der Mitarbeiter (m/w) des Dienstes in allen Aufgabenfeldern
  • Weiterentwicklung und Pflege eines EDV-gestützten Berichtssystems
  • Mitwirkung bei der konzeptionellen Ausrichtung des Dienstes
  • Beratung und Unterstützung der Mitarbeiter (m/w) bei besonders schwierigen Einzelfällen
  • Pflege der Zusammenarbeit mit Anbietern sozialpsychiatrischer Hilfen
  • Teilnahme am Hilfeplanverfahren
  • Organisatorische Unterstützung der Schwangerschafts(konflikt)beratungsstelle
  • Unterstützung und Vertretung  der Betreuungsstelle

Dienstort ist die Stadt Coesfeld. (Änderungen des Aufgabenzuschnittes und des Dienstortes  innerhalb des Kreises Coesfeld bleiben vorbehalten.)

Erwartet werden:

  • abgeschlossenes Studium als Dipl. Sozialarbeiter/in, Dipl. Sozialpädagoge/-pädagogin – FH mit staatlicher Anerkennung bzw. entsprechender Bachelorabschluss
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit mit Geschick im Umgang mit konfliktträchtigen Situationen
  • ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Einsatzbereitschaft
  • sicherer Umgang mit elektronischen Medien, Standardsoftware (z.B. Excel. Word) und mit DMS-Lösungen
  • Führerschein der Klasse B
  • Bereitschaft, das private Kfz gegen Reisekostenerstattung nach dem Landesreisekostengesetz für dienstliche Fahrten zur Verfügung zu stellen

Von Vorteil sind außerdem:

  • Berufserfahrung in den wahrzunehmenden Arbeitsbereichen bzw. in vergleich-baren Tätigkeitsfeldern
  • eine Zusatzqualifikation für Aufgaben im Sozialmanagement, z. B. der Abschluss eines Masterstudiums in den Handlungsfeldern der sozialen Arbeit

Bei der zu besetzenden Position handelt es sich um eine Beamtenstelle. Soweit die rechtlichen Voraussetzungen für eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis nicht vorliegen, kommt alternativ die Einstellung in einem Arbeitsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE) in Betracht. Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe S 17 TVöD-SuE.

Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastruktur des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Leiter des Gesundheitsamtes, Herr Dr. Völker-Feldmann (Tel. 02541/18-5300), im Übrigen Frau Terfort (Tel. 02541/18-1107) für Auskünfte zur Verfügung.

Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.

Die Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 19.08.2016 an den

Kreis Coesfeld
Der Landrat
11 - Personal
Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld

oder an


personal(at)kreis-coesfeld.de

(E-Mail-Anhänge bitte nur im PDF-Format)

Seitenanfang

Stellenausschreibungen des Schulamtes für den Kreis Coesfeld

Vertretungsreserve an Grundschulen

Wir veröffentlichen spezielle Ausschreibungen im landesweiten Verfahren LEO (www.leo.nrw.de).

Vertretungsstellen

Das Schulamt für den Kreis Coesfeld führt eine eigene Bewerberdatei für Vertretungsstellen an Grundschulen im Schulamtsbezirk. Lehrkräfte mit entsprechender Lehrbefähigung können sich jederzeit bewerben. Ein Bewerbungsformular haben wir für Sie bereitgestellt. Nach Eingang Ihrer Bewerbung werden Sie in die Datei der Bewerberinnen und Bewerber aufgenommen.  Bitte reichen Sie neben dem Bewerbungsformular Ihren Lebenslauf und ein Foto ein. Wir bitten Sie keine Bewerbungsmappen zu verwenden. Wir veröffentlichen spezielle Ausschreibungen im landesweiten Verfahren VERENA (www.verena.nrw.de). Ansprechpartnerin ist Frau Sandra Deuker, Tel.: 02541/18-4202.

Lehrereinstellungsverfahren des Landes NRW

Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu ausgeschriebenen Stellen finden Sie auf der Internetseite der Bezirksregierung Münster und unter www.stella.nrw.de.

Seitenanfang