Nächster Schritt zur Interessenvertretung von Menschen mit Behinderung im Kreis Coesfeld - Workshop zur Stärkung der politischen Teilhabe am 08. Oktober im AlexTagWerk in Dülmen

Voll belegte Plätze, viele interessierte Teilnehmer und ein breiter Zuspruch für die Initiative prägten den Auftakt: Die ersten beiden Veranstaltungen unter dem Motto "Mitmachen, mitbestimmen, sich politisch beteiligen" für Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen und deren Angehörigen, die getrennt nach Nord- und Südkreis in Coesfeld und Lüdinghausen jeweils fast 50 Interessierte besuchten, hatten nach Fazit der Organisatoren eine überwiegend gute Resonanz. Darauf aufbauend wird die Reihe an Maßnahmen am 8. Oktober um 17.30 Uhr mit einem Workshop im AlexTagWerk in Dülmen fortgesetzt, um die Interessenvertretung und politische Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Kreis zu stärken und weiterzuentwickeln. Dazu sind kreisweit alle interessierten Betroffenen herzlich eingeladen.

Organisiert wird der sog. "Empowerment-Workshop" wie zuvor die Auftaktveranstaltungen vom Kreis Coesfeld und dem Landesprojekt „Politische Partizipation Passgenau!“ der Landesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE NRW e. V. (LAG SELBSTHILFE NRW) – diesmal mit Unterstützung durch die "Kompetenzzentren Selbstbestimmt Leben" in Münster, Düsseldorf und Gelsenkirchen. Inhaltlich wird durch den Workshop angestrebt, die verschiedenen Interessierten mit ihrer Vielfalt an eingebrachten Themen zusammenzubringen, aber auch Impulse für weitere Aktivitäten zur Beteiligung zu vermitteln. Schließlich gilt es, Ideen für passende Formen und Verfahren zur Interessenvertretung gemeinsam zu konkretisieren und in einer Folgeveranstaltung mit Entscheidungsträgern aus Politik und Verwaltung zu diskutieren. Hintergrund ist ein einstimmiger Beschluss des zuständigen Ausschusses des Kreistages, die Interessenvertretung von Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung im Kreis Coesfeld in Kooperation durch gemeinsame Maßnahmen möglichst passend weiterzuentwickeln.

Eintritt, Getränke und ein Shuttleservice am Ort sind kostenfrei. Um Anmeldung beim Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld wird aufgrund der begrenzten Plätze gebeten – unter Telefon 02541 / 185308, der Faxnummer 02541 / 185499 oder per E-Mail (anmeldung(at)kreis-coesfeld.de).

Der Einladungs-Flyer mit weiteren Angaben zum Programm und zur Anmeldung steht zum Download unter folgendem Link bereit: https://www.kreis-coesfeld.de/themen-projekte/gesundheit/interessenvertretung-von-menschen-mit-behinderung.html

Mehr Infos zum Projekt „Politische Partizipation Passgenau!“ gibt es unter: www.politische-partizipation-passgenau.de.

Bildunterschrift: Johanna Hülskamp (KSL Münster), freigegeben für Pressemitteilung des Kreises