Tag des offenen Denkmals 2021 am 12. September: Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege

Am Sonntag, den 12.09.2021, öffnen viele Denkmäler im Kreis Coesfeld ihre Türen. Im Vordergrund des diesjährigen Mottos steht die verzauberte Wirklichkeit. Was ist echt und was ist Illusion? Die Baukunst spielt immer wieder mit unseren Sinneswahrnehmungen durch die Verwendung täuschend echter Materialien, Sinnestäuschungen an Denkmalfassaden oder die Wiederbelebung vergangener Stilformen.

Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Projektkoordinatorin Pia Witte informieren mit Plakaten und einem Faltblatt für den Tag des offenen Denkmals, an dem sich im Kreis Coesfeld zehn Mitgliedskommunen beteiligen.

Der Kreis Coesfeld hat dazu eine Broschüre erstellt, die in der Kreisverwaltung, in den Städten und Gemeinden im Kreis sowie bei einigen Denkmälern erhältlich ist.

Ascheberg: In Ascheberg öffnet die Pfarrkirche St. Lambertus Ascheberg ihre Türen von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr. In Zusammenarbeit mit dem Heimatverein werden historische Architektenentwürfe und zeitgenössische Bilder zum Neubau des Kirchturms (1899-1909) ausgestellt. Der Tag endet mit einer „Marien-Vesper“ um 18.00 Uhr.

Billerbeck: In Billerbeck kann von 11.00 Uhr bis 17.15 Uhr und von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr die Benediktinerabtei Gerleve besichtigt werden. Um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr finden kostenlose Führungen durch die Kirche und das Kloster zur Geschichte der Abtei und dem Leben der Mönche statt. Treffpunkt für die kostenlosen Führungen ist der Kirchvorplatz.

Kostenlose Führungen bietet auch die Marienkapelle Aulendorf um 11.00 Uhr, 14.00 Uhr und um 16.00 Uhr an. Besichtigt werden kann die Kapelle ab 10.30 Uhr.

Auch die Kolvenburg öffnet von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr ihre Türen. Um 11.00 Uhr können Interessierte an der historischen Führung „Kolvenburg bis unters Dach“ teilnehmen. Um 17.00 Uhr wird die Ausstellung „Norbert Thomas. Von der Fläche in den Raum“ eröffnet.

Coesfeld: Im Ortsteil Lette finden am Alten Bahnhof von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr stündlich Führungen an den Außenanlagen statt. Von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr ist die Ausstellung zum Barackenlager Lette geöffnet. Führungen finden um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr statt. Auch der Heidefriedhof, der an das Barackenlager angrenzt, ist ganztägig geöffnet. Führungen finden dort ebenfalls um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr statt.

Darup: Im Jahr 2016 wurde der alte Hof Focke von Familie Feismann erworben und in den folgenden Jahren liebevoll saniert und umgebaut. Das Gut Feismann ist für Interessierte von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Dort werden Kaffee und Kuchen, Snacks und ein Imbiss angeboten.

Dülmen: Interessierte ab 14 Jahren können nach vorheriger Anmeldung bis 07.09.2021 unter duelmen-marketing(at)duelmen.de um 10.00 Uhr und um 14.00 Uhr an Führungen durch das ehemalige Sondermunitionsdepot Visbeck teilnehmen. Besichtigungen ohne Führung sind nicht möglich. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Sanitäre Anlagen sind auf dem Gelände nicht vorhanden. Für Rückfragen stehen von montags-freitags von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr Mitarbeitende des Dülmen Marketing e.V. unter 02594 12-345 zur Verfügung.

Havixbeck: In Havixbeck kann der gotische Torbogen aus der Mitte des 15. Jahrhunderts begutachtet werden. Führungen dazu finden um 10.00 Uhr und um 11.00 Uhr statt. Ebenso ist die St. Georg Stiftskirche Hohenholte geöffnet. Eine Führung durch die Stiftskirche findet um 11.00 Uhr statt. Um vorherige Anmeldung (Tel. 02507 1596, Baumberger-Sandstein-Museum) wird gebeten.

Lüdinghausen: Die Burg Vischering ist von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Interessierte können um 11.00 Uhr an einer Architektenführung und um 15.00 Uhr an der Kunstführung durch die Ausstellung „Hermann Nitsch.Farbe als Material“ teilnehmen.

Von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr kann außerdem der Gräftenhof Grube besucht werden. In zwei Kurzführungen (ca. 45 Minuten) um 14.15 Uhr und um 16.00 Uhr werden Einblicke in die Baufortschritte des Wiederaufbaus einer großen multifunktionalen Scheune aus dem 19. Jahrhundert auf dem historischen Gräftenhof Grube präsentiert. Zwischen ca. 15.00 Uhr und 16.00 Uhr und ca. 16.45 Uhr und 17.30 Uhr kann zudem Livemusik der Band „pattu“ in historischem Ambiente genossen werden.

Nottuln: In Nottuln kann von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr das Äbtissinnenzimmer der von der Reckschen Kurie besichtigt werden. Eine öffentliche Ortsführung wird um 15.00 Uhr angeboten. Weitere Führungen sind nach Bedarf möglich. Der Longinus-Turm kann von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr besucht werden. Das Café 18|97 ist ebenfalls zu diesen Zeiten geöffnet. Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr kann außerdem die Mühle Zumbülte besichtigt werden. Führungen sind nach Bedarf möglich.

Rosendahl: Die Pfarrkirche SS. Fabian und Sebastian in Osterwick ist von 7.00 Uhr bis 18.30 Uhr für Besucher geöffnet. Um 7.30 Uhr und 10.30 Uhr finden noch zwei Gottesdienste statt. Aktuelle Informationen zu einer allgemeinen Kirchenführung und Turmbesichtigung am 12.09.2021 sind am Tag des offenen Denkmals unter www.fabianundsebastian.de zu finden.

Senden: Auf Schloss Senden finden um 12.00 Uhr und um 15.00 Uhr Themenführungen zum Motto des Tages „Sein&Schein: Das Schiefe Mannenhaus – die spannendste Baustelle im Münsterland“ statt. Aufgrund von Personenbegrenzungen ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an ahrens(at)schloss-senden.de erforderlich. Das „Baustellencafé“ bietet Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke. Für ein Picknick im Schlosspark können bis zum 8. September Picknickkörbe vorbestellt werden unter ahrens(at)schloss-senden.de. Das Schloss ist von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Informationen und die Broschüre sind unter www.kreis-coesfeld.de/denkmaltag abrufbar.

Wochenrückblick des Landrats vom 17.09.2021

Kommunale Familie im Kreis Coesfeld ruft zu Spenden für die Flutopfer auf

Die Städte und Gemeinden im Kreis Coesfeld sowie der Kreis Coesfeld selbst rufen die Bürgerinnen und Bürger auf, die vom Hochwasser betroffenen Menschen zu unterstützen. Helfen Sie mit und spenden Sie für unser Projekt auf der Plattform "Gut für das Westmünsterland".

Serviceportal Kreis Coesfeld

Im Serviceportal Kreis Coesfeld finden Sie die Dienstleistungen, Kontaktpersonen und Servicezeiten des Kreises Coesfeld beschrieben.

Willkommen im Kreis Coesfeld

Kontakt

Kreis Coesfeld
Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 18-0
Telefax: (02541) 18-9999
E-Mailinfo(at)kreis-coesfeld.de
De-Mail: info@kreis-coesfeld.de-mail.de

Wunschkennzeichen / Terminreservierung