Kreisstraße 23 zwischen K 13 und L 835 in Lüdinghausen: Fahrbahn wird ab Montag erneuert

Vom kommenden Montag (29. Juni 2020) an wird die Fahrbahn der Kreisstraße 23 zwischen der K 13 und L 835 in der Lüdinghauser Bauerschaft Elvert erneuert – Arbeitsbeginn ist voraussichtlich gegen 07:00 Uhr. Die vorhandene, schadhafte Fahrbahn wird auf einer Länge von circa 2,9 Kilometern mit drei neuen Schichten Asphalt verstärkt. Darüber hinaus werden auch die Kleuterbachbrücke instandgesetzt und die Gronenbachbrücke sowie einige querende Entwässerungsrohre erneuert. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich rund drei Monate dauern. Der Kreis Coesfeld investiert hier insgesamt ca. 780.000 EUR in die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur.

Übersichtsplan der Baumaßnahme

Übersichtsplan der Baumaßnahme

Da die Fahrbahnbreite der Kreisstraße 23 nicht ausreicht, um den Verkehr an den Baugeräten sicher vorbeizuführen und an den Brückenbauwerken umfangreiche Arbeiten vorgenommen werden, muss die Fahrbahn für die Bauarbeiten voll gesperrt werden. Während der Arbeiten an den beiden Brücken sind diese sogar für jeglichen Verkehr zumeist nicht passierbar. Der Durchgangsverkehr wird großräumig um die Baustelle über die K 13, B 235 und L 835 in beiden Fahrtrichtungen herumgeleitet. Entsprechende Beschilderungen und Hinweistafeln zur Information und Lenkung der Verkehrsteilnehmer werden dazu aufgestellt.

Der Anliegerverkehr wird im Baustellenbereich aufrechterhalten, insbesondere auch zu den Gaststätten. Wegen der nicht passierbaren Brücken ist aber zeitweise ein Umweg auch für die Anliegerinnen und Anlieger nicht zu vermeiden. Während und nach den Asphaltierungsarbeiten kann es zudem zu Einschränkungen kommen, was die Zufahrt zu den Anliegergrundstücken betrifft, da der Asphalt bis zur Befahrbarkeit abkühlen muss.

Um immer eine der beiden Brücke befahrbar und die Auswirkungen auf den Schulbusverkehr so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in zwei Bauabschnitten ausgeführt. Zunächst wird der auch vom Schulbus benutzte östliche Bereich der Kreisstraße 23 zwischen Elverter Straße und L 835 bearbeitet. In diesem Bauabschnitt wird auch die Instandsetzung der Kleuterbachbrücke durchgeführt. Für die wesentlichen Arbeiten werden in diesem Bauabschnitt circa sechs Wochen Arbeitszeit eingeplant, so dass der Schulbus voraussichtlich mit Beginn des neuen Schuljahres diesen Bereich wieder befahren kann.

Die restlichen Arbeiten in diesem Abschnitt, die den Schulbus nicht behindern, aber auch die Arbeiten auf dem westlichen Abschnitt der K 23 zwischen K 13 und Elverter Straße einschließlich der Erneuerung der Gronenbachbrücke werden dann im Anschluss vorgenommen – und voraussichtlich noch einmal circa sechs Wochen dauern.

Der Kreis Coesfeld weist darauf hin, dass die derzeit vorgesehenen Ausführungszeiten darauf basieren, dass die Bauarbeiten ohne außerplanmäßige Unterbrechung ausgeführt werden können. Ob die Entwicklung der Corona-Pandemie noch Auswirkungen auf die Bautätigkeit haben wird, kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht vorhergesagt werden.

Für auftretende Behinderungen durch die Bauarbeiten und erforderliche Umwege bittet die Straßenbauabteilung des Kreises Coesfeld die Betroffenen um Verständnis.

26.06.2020 | Wochenrückblick des Landrats

Ausbildung und Studium

Heimat-Preis 2020

Serviceportal Kreis Coesfeld

Im Serviceportal Kreis Coesfeld finden Sie die Dienstleistungen, Kontaktpersonen und Servicezeiten des Kreises Coesfeld beschrieben.

Willkommen im Kreis Coesfeld

Kontakt

Kreis Coesfeld
Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld
Telefon: (02541) 18-0
Telefax: (02541) 18-9999
E-Mailinfo(at)kreis-coesfeld.de
De-Mail: info@kreis-coesfeld.de-mail.de

Wunschkennzeichen / Terminreservierung