Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 19: Perspektiven für eine mögliche Landesgartenschau im Kreis Coesfeld; Antrag der SPD-Kreistagsfraktion

BezeichnungInhalt
Sitzung:16.12.2020   KA/094/2020 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 17, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0
Vorlage:  SV-10-0058 

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, Perspektiven für eine Landesgartenschau im Kreis Coesfeld aufzuzeigen und erste Verfahrensschritte zur Realisierung einer Landesgartenschau in einem Fachausschuss darzustellen. Zudem wird der Landrat gebeten, die Thematik einer Landesgartenschau als interkommunales Gemeinschaftsprojekt in der Bürgermeisterrunde anzusprechen.

 

 

 


Ktabg. Waldmann erläutert für die SPD-Fraktion die Motivation des Antrags. Wichtig sei eine grundsätzliche Bereitschaft und enge Abstimmung mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der kreisangehörigen Städte und Gemeinden.

 

Ktabg. Schäfer betont seitens der FDP-Fraktion eine grundsätzliche Zustimmung, hält eine enge Begleitung und Abstimmung im entsprechenden Fachausschuss jedoch für erforderlich. Hier sei zu klären, welcher Ausschuss fachlich federführend sei, da die Bereiche Umwelt, Infrastruktur, Kreisentwicklung und Finanzen gleichermaßen infrage kämen.

 

Ktabg. Schulze Esking äußert sich für die CDU-Fraktion grundsätzlich positiv, hinterfragt jedoch, ob in der Vergangenheit ein Kreis schon einmal eine Landesgartenschau ausgerichtet habe. Er sehe hier eher Potenzial für ein gemeinsames Projekt der Städte und Gemeinden mit Unterstützung des Kreises.

 

Ktabg. Vogelpohl spricht sich für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für interkommunale Bemühungen und die Idee des Antrags als solches aus. Er merkt an, dass ökologische Ziele (Vernetzung von Flächen, Aufwertung des Kalkis, Alternativen zu Schottergärten) des Antrags mehr betont werden sollten.

 

Insgesamt besteht Einvernehmen darüber, dass mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden hierzu Gespräche geführt werden sollten.


Form der Abstimmung:                 offen per Handzeichen

Abstimmungsergebnis:                 einstimmig