Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2: Anlage eines Fuß- und Radweges im Landschaftsschutzgebiet 2.2.01 „Parklandschaft um Buldern“ in Dülmen-Buldern

BezeichnungInhalt
Sitzung:15.12.2021   BUNB/022/2021 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0, Enthaltungen: 0
Vorlage:  SV-10-0352/1 

Beschluss:

 

Der Beirat stimmt der Erteilung einer Befreiung von den für das Landschaftsschutzgebiet 2.2.01 „Parklandschaft um Buldern“ geltenden Verboten des Landschaftsplans Buldern zur Anlage eines neuen Fuß- und Radweges zu.


Herr Jung weist darauf hin, dass in der letzten Sitzung der Beschluss über die Befreiung vertagt worden sei, da noch Klärungsbedarf bestanden habe. Die Planung sei daraufhin nachgebessert worden.

 

Herr Holz erklärt, dass mit der gefundenen Lösung seine Bedenken ausgeräumt seien.

Herr Steinhoff würdigt die große Kompromissbereitschaft des Eigentümers, so dass der Weg im Wald nun über eine Strecke von 150 m statt 460 m verlaufen solle. Auch die punktuelle, zeit- und helligkeitsgesteuerte Beleuchtung an der Brücke stelle einen guten Mittelweg dar.

Herr Brüning hält die Planung ebenfalls für grundsätzlich gelungen, möchte aber noch wissen, ob in der Nähe Vorkommen von Nachtigall oder Laubfrosch bekannt seien.

Herr Steinhoff antwortet, dass zwar keine Kartierung erfolgt sei, sondern lediglich eine Messtischblattauswertung. Da aber der Graben nicht ständig Wasser führe, gebe es dort keine Frösche, und im Wald komme auch die Nachtigall nicht vor.

 

Herr Jung lässt über den Beschlussvorschlag abstimmen.


Abstimmungsergebnis:

 

Ja:

14

Nein:

  0

Enthaltung:

  0