Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Medienzentrum des Kreises Coesfeld; hier: Bericht der Medienberater

BezeichnungInhalt
Sitzung:21.06.2010   AfSKuSp/002/2010 
Beschluss:Kenntnis genommen
Vorlage:  SV-8-0200 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 22 KB Sitzungsvorlage 22 KB

 

Vorsitzende Röttger begrüßt zu diesem Tagesordnungspunkt Frau Karin Nachtigall und Herrn Carsten Schellnock.

 

Frau Nachtigall und Herr Schellnock stellen sich persönlich kurz vor und geben einen Überblick über den Standort und die Aufgaben des Medienzentrums.

Der Aufgabenschwerpunkt liegt insbesondere in der Bereitstellung von Medien im Rahmen der elektronischen Mediendistribution –EDMOND–. Sie berichten zudem von Möglichkeiten der medialen Anpassung durch die nutzenden Schulen, wie Sequenzbearbeitung, Abruf von Zusatzmaterialien und erweiterte Rechte, z.B. bearbeiten, ändern.

Ferner stellen sie das zurzeit laufende Radioprojekt, begleitet und gefördert von der Landesanstalt für Medien NRW, vor, bei dem mit den Schulen Radiosendungen produziert und z.B. über Radio Kiepenkerl ausgestrahlt werden.

Vorsitzende Röttger dankt Frau Nachtigall und Herrn Schellnock für den aufschlussreichen Bericht. 

 

Im weiteren Beratungsverlauf beantworten Frau Nachtigall und Herr Schellnock mehrere Fragen der Ausschussmitglieder zum Nutzerverhalten der Schulen. Grundsätzlich kann jede Schule beliebig viele Nutzer einrichten, erfahrungsgemäß sind es aber nicht mehr als ein oder zwei Nutzer, in der Regel die Medienberater der jeweiligen Schule.

Die Schulen können sich an das Medienzentrum um Hilfestellung wenden, es seien die Lehrer aber auch zur Eigeninitiative in der Fortbildung aufgerufen.

 

Zur Frage der Ktabg. Müller, mit welchem Zeitanteil sie dem Medienzentrum zugewiesen seien, teilt Frau Nachtigall mit, dass Herr Schellnock mit 4 Stunden und sie selbst mit 9 Stunden eingesetzt werde.

 

Der Bericht wird zur Kenntnis genommen.