Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Vorstellung der Ausbauplanung K 32/K 33 als nördl. Entlastungsstraße Osterwick

BezeichnungInhalt
Sitzung:29.06.2004   BVLU/012/2004 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 10, Enthaltungen: 1
Vorlage:  SV-6-0920 

Beschluss:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, für den Bau einer nördlichen Entlastungsstraße Osterwick im Zuge des Streckenzuges K 32/K 33 konkrete Ausbauplanungen zu betreiben.

 

 


KBAR Dammers erläutert kurz anhand von Detailfolien die geplante Maßnahme und stellt insbesondere die drei Kreuzungen/Einmündungen vor. Ziel sei es dabei, den Verkehr durch diese neue Verkehrsführung aus Richtung Schöppingen in Richtung Holtwick/Coesfeld flüssiger um Osterwick herumzuführen mit einer Entlastung des Dorfkerns.

 

 

Ktabg. Dr. Kraneburg hinterfragt die Notwendigkeit dieser Maßnahme, da der bisherige Verkehr auf der geplanten zukünftigen Ortsumgehung eher gering sei und eine positive Kosten-Nutzen-Relation aus seiner Sicht eher fraglich sei.

Ltd. KVermD Dicke erwidert, durch die geplante Änderung der Streckenführung und Vorfahrtsregelung sei gerade ein Anstieg der Verkehrsmenge zu erwarten, der längerfristig auch zur Heraufstufung der bisherigen Kreisstraßen zu Landesstraßen führen könne. Im übrigen sei die Maßnahme auch ausdrücklich durch die Gemeinde Rosendahl gewünscht worden, die die anteiligen Kosten des Straßenbaulastträgers übernehmen werde.

 


Form der Abstimmung:               offen per Handzeichen

Abstimmungsergebnis:               mehrheitlich bei einer Enthaltung beschlossen