Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld
BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:SV-9-1304  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:04.02.2019  
Betreff:Einrichtung einer „Fachschule für Wirtschaft, Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für staatl. geprüfte Techniker/innen“ am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg des Kreises Coesfeld
Untergeordnete Vorlage(n) SV-9-1304/1
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 163 KB Sitzungsvorlage 163 KB
  • Symbol Briefumschlag

Beschlussvorschlag:

 

Der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport nimmt die Einrichtung einer „Fachschule für Wirtschaft, Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für staatl. geprüfte Techniker/innen“, 1 Jahr Teilzeit, am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg des Kreises Coesfeld zum Schuljahr 2019/20 zustimmend zur Kenntnis.

 

 


Begründung:

 

I.   Problem

 

Das Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg sieht eine Aufgabe darin, die strukturellen Veränderungen und absehbaren fachlichen Bedarfe seiner regionalen Umgebung zu begleiten oder gar zu antizipieren. Folgende Gründe führen zu diesem Antrag:

 

a)    Beschäftigte in technischen Berufen sind immer häufiger mit kaufmännischen Pro-blemen konfrontiert.

b)    Im Kreis Coesfeld und in umliegenden Kommunen gibt es noch keinen „Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für staatlich geprüfte Techniker/innen“ gem. VV zu § 1 APO-BK Anlage E.

c)    Die Erweiterung des Bildungsangebots der Fachschule für Wirtschaft am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg bietet eine sinnvolle Ergänzung für Absolventinnen und Absolventen der am Pictorius-Berufskolleg angebotenen Bildungsgänge der Fachschule für Technik.

 

Begründung:

 

Zu a)

Technische und betriebswirtschaftliche Kompetenzen lassen sich immer weniger trennen, oftmals greifen beide Bereiche ineinander. Für Fachkräfte, die Qualifikationen in beiden Feldern mitbringen, bieten sich beste Berufsaussichten. So soll der Aufbaubildungsgang den Teilnehmenden neben ihren gewerblich-technischen Qualifikationen zusätzlich kaufmännisch-wirtschaftliche Kenntnisse vermitteln. Die Zusatzausbildung bereitet auf solche Fach- und Führungspositionen in Handwerk und Industrie vor, die auch im gewerblich-technischen Bereich kaufmännische Kompetenzen erfordern. Schriftliche Interessensbekundungen von 46 angehenden Staatlich geprüften Techniker/innen des Pictorius-Berufskollegs liegen vor, über www.schueleranmeldung.de aktuell 19 Anmeldungen (Stand 21.02.2019).

 

 

Zu b)

Durch die Ergänzung der Fachschule für Wirtschaft am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg um den „Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für staatl. geprüfte Techniker/innen“ wird das Bildungsangebot im Kreis Coesfeld passgenau und bedarfsgerecht abgerundet. Die Ausweitung des Angebotes am Schulstandort Coesfeld erscheint aus geografischen Gesichtspunkten sehr sinnvoll, da der Aufbaubildungsgang zur Zeit nur am Berufskolleg Ahlen des Kreises Warendorf und am Berufskolleg für Technik und Gestaltung in Gelsenkirchen angeboten wird. Somit wird durch die weitere betriebswirtschaftliche Qualifizierung von gut ausgebildeten Fachkräften ein Beitrag zur Standortsicherung im Kreis Coesfeld geleistet.

 

 

Zu c)

Der „Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft“ richtet sich an Weiterbildungswillige, die bereits den Abschluss als „Staatlich geprüfte Technikerin“ oder „Staatlich geprüfter Techniker“ erworben haben. Durch das Angebot erhalten diese die Möglichkeit, sich in der Region ihrer Vorbildung entsprechend weiterzubilden. Damit einher geht ein positiver Effekt für die Fachkräfteversorgung im Kreis Coesfeld und damit eine Stärkung der regionalen Wirtschaft. Berufliche Anschluss- und Entwicklungsperspektiven für Absolventinnen und Absolventen des Aufbaubildungsgangs ergeben sich bei aktuellen sowie bei alternativen Arbeitgebern und auch in einschlägigen Studiengängen der Fachhochschulen/Universitäten. Die Einrichtung des „Aufbaubildungsgangs Betriebswirtschaft“ stellt eine passgenaue Ergänzung des Bildungsangebotes des Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskollegs mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung dar.

 

 

II.  Lösung

 

Der Kreis Coesfeld und das Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg stimmen mit der Bezirksregierung Münster die erforderlichen Schritte und Maßnahmen zur Errichtung des „Aufbaubildungsgangs Betriebswirtschaft für staatl. geprüfte Techniker/innen“ ab. Die Einrichtung des neuen Bildungsgangs könnte erfolgen, sofern zum Schuljahresbeginn 2019/2020 22 Schülerinnen und Schüler den Aufbaubildungsgang beginnen.

 

 

III. Alternativen

 

Die Fachschule für Wirtschaft am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg wird nicht um den „Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für staatl. geprüfte Techniker/innen“ ergänzt. Für weiterbildungswillige Absolventinnen und Absolventen der Fachschule für Technik bestehen Beschulungsmöglichkeiten in Ahlen und in Gelsenkirchen, die aber bisher aus verschiedenen Gründen von den Absolventinnen und Absolventen nicht genutzt werden.

 

 

IV. Auswirkungen / Zusammenhänge (Finanzen, Personal, IT, sonstige Ressourcen)

 

Den Schülerinnen und Schülern sind im Rahmen des § 96 SchulG Lernmittel zum befristeten Gebrauch unentgeltlich zu überlassen.

Die Kosten sind im Haushalt 2019 veranschlagt.

 

Die Unterrichtsversorgung gemäß Vorgaben der APO-BK kann sichergestellt werden.

 

 

V.  Zuständigkeit für die Entscheidung

 

Der Ausschuss für Schule, Kultur und Sport nimmt nach diesem Beschlussvorschlag die Einrichtung einer „Fachschule für Wirtschaft, Aufbaubildungsgang Betriebswirtschaft für staatl. geprüfte Techniker/innen“, 1 Jahr Teilzeit, am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg des Kreises Coesfeld zum Schuljahr 2019/20 zustimmend zur Kenntnis. Diese Zustimmung würde dann der Bezirksregierung Münster mitgeteilt, die dann abschließend über die Einrichtung des neuen Bildungsgangs am Oswald-von-Nell-Breuning-Berufskolleg entscheidet.