Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld
BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:SV-9-1307  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:07.02.2019  
Betreff:Entwicklungsplanung für die Berufskollegs des Kreises Coesfeld; Erarbeitung von handlungsfeldbezogenen Projektplänen
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 204 KB Sitzungsvorlage 204 KB
Dokument anzeigen: Anlage 1: Entwurf Projektplan Herausforderung b SEP BK Zusammenfassung Dateigrösse: 238 KB Anlage 1: Entwurf Projektplan Herausforderung b SEP BK Zusammenfassung 238 KB
  • Symbol Briefumschlag

Beschlussvorschlag:

 

keiner

 

Der Bericht der Verwaltung wird zur Kenntnis genommen.

 

 

 

 


Begründung:

 

Nach Vorberatung in Ausschuss für Schule, Kultur und Sport am 15.11.2018 hat der Kreistag am 12.12.2018 folgendes Leitbild „Berufskollegs 2025“ beschlossen:

 

„Die Berufskollegs des Kreises Coesfeld sind attraktiv für Schülerinnen und Schüler. Die Berufskollegs sind gut erreichbar, sie verfügen über ein nachhaltiges, zukunftsorientiertes und differenziertes Bildungsgangangebot, das den Bildungsinteressen der Schülerinnen und Schüler sowie den Anforderungen der lokalen Wirtschaft gerecht wird.“  Unter diesem Leitbild „Berufskollegs 2025“ soll sich die langfristige Planungsstrategie an folgenden Herausforderungen und Handlungsprämissen ausrichten:

 

a.    Demografie

Schülerrückgang durch die demografische Entwicklung und das geänderte Wahlverhalten der Jugendlichen.

 

b.    Technischer Fortschritt und Wandel

Fortschreitende Digitalisierung: Konsequenzen und Chancen für Berufe und Berufsbilder und der entsprechenden Qualifizierung an den Berufskollegs sowie umfassende Digitalisierung des Unterrichts an den Berufskollegs.

 

c.    Regionaler Wettbewerb

Kreis Coesfeld im regionalen Wettbewerb zwischen der Stadt Münster und den Nachbarkreisen.

 

d.    Notwendige Profilierung

Notwendige Profilierung der BK-Standorte, insbesondere für nur einzügige Bildungsgänge im Kreisgebiet; Ziel muss ein effektiver Einsatz von Ausstattung und Personal bei Sicherung bzw. möglicher Steigerung der Qualität sein.

 

e.    Bündelung von Angeboten im gewerblich-technischen Bereich

Evtl. notwendige Bündelung von Angeboten, insbesondere im stark differenzierten gewerblich-technischen Bereich, an einem (zentralen) Standort, um Synergien zu ermöglichen (Ausstattung, Personal, Qualität).

 

f.      Lehrerausstattung

Werbemaßnahmen, um weitere qualifizierte Fachlehrer für die Berufskollegs des Kreises Coesfeld zu gewinnen.

 

g.    Gute Beziehungen zur Wirtschaft

Intensive Einbeziehung der ausbildenden Wirtschaft und den freien Trägern sowohl bei den inhaltlichen wie auch organisatorischen Entscheidungen der Berufskollegs.

 

h.    Notwendige Flexibilität mit Priorisierung neuer Berufe/ Bildungsgänge – Aktivität

Entwicklung flexibler Prozesse zwischen den drei Berufskollegs bezüglich der Klassenbildung bzw. der Bildungsangebote im Spannungsfeld zwischen ortsnaher Beschulung und Vermeidung von unterfrequentierten Doppelangeboten und –strukturen

 

Zusammen mit den Schulleitungen der Berufskollegs soll die Verwaltung für die einzelnen Themenfelder Projektpläne erarbeiten, in denen Einzelmaßnahmen, Verantwortlichkeiten, Prioritäten und Umsetzungsstand festgehalten und fortgeschrieben werden.

 

Am 15.01.2019 fand ein erster Termin mit Blick auf diese Vorgehensweise statt. Hier wurden zudem die Ergebnisse aus der Begleitarbeitsgruppe dem verantwortlichen Schulaufsichtsbeamten, Herrn LRSD Frank Wolter, vorgestellt und mit ihm erörtert. 

 

Ein erster Entwurf für einen Projektplan wurde zur Herausforderung b.Technischer Fortschritt und Wandel ausgearbeitet.  Dieser Entwurf ist der Sitzungsvorlage als Anlage beigefügt.

  

 

 

Anlage: Entwurf Projektplan