Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld
BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:SV-9-1577  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:12.11.2019  
Betreff:Digitalisierungsstrategie für den Kreis Coesfeld - Sachstand und Planung
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 285 KB Sitzungsvorlage 285 KB
  • Symbol Briefumschlag

Beschlussvorschlag:

 

Der Bericht wird zur Kenntnis genommen.

Für die Bearbeitung und Umsetzung erster Projekte werden im Haushaltsjahr 2020 30.000 € beim Produkt 01.02.01 zur Verfügung gestellt.


Begründung:

 

Im Ausschuss für Finanzen, Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung am 16.09.2019 wurde letztmals über die Erstellung einer Digitalisierungsstrategie für den Kreis Coesfeld berichtet.

 

Zwischenzeitlich wurde aktiv an der Erstellung der Strategie gearbeitet. Am 18.06.2019 fand eine Auftaktveranstaltung gemeinsam mit wfc GmbH, Kreis Coesfeld, den kreisangehörigen Kommunen und mit Vertretern der Fraktionen des Kreistages Coesfeld unter Anleitung von Prof. Dr. Dr. Niehaves, Universität Siegen, statt.

 

In einem anschließenden Workshop wurde gemeinsam an der Ermittlung relevanter gesamtgesellschaftlicher Themenfelder, für die die Digitalisierung Vorteile bieten kann, gearbeitet. Dort wurden folgende Themen benannt: Digitalisierung der Verwaltung, Bildung, Mobilität, Tourismus, Wirtschaft, Gesundheit, Kultur, Innenstadt/Dorfmitte.

 

In einem sogenannten Quick-Check haben die kreisangehörigen Kommunen und der Kreis Coesfeld daraufhin diese Themenfelder näher beleuchtet. Sie wurden hinsichtlich ihrer Bedeutung und ihres Digitalisierungspotentials bewertet.

 

In einem zweiten Workshop wurden die Einzelergebnisse diskutiert und konsolidiert. Hieraus resultiert folgende Prioritätensetzung:

-          Priorität I: Verwaltung, Bildung

-          Priorität II: Wirtschaft, Innenstadt/Dorfmitte, Mobilität

-          Priorität III: Tourismus, Kultur, Gesundheit

Aufbauend auf diesen Vorarbeiten wurde ein erster Entwurf der Vision für die Digitalisierung im Kreis Coesfeld mit dem Titel „Coesfeld 12.0 – Im Kreis gemeinsam digital“ erarbeitet. Dazu wurden sowohl zentrale Grundsätze als auch für die jeweiligen priorisierten Themenfelder Zukunftsbilder formuliert. Der Entwurf wurde in einer Halbzeitkonferenz am 11.11.2019 von der wfc GmbH, der Kreisentwicklung und Prof. Dr. Dr. Niehaves vorgestellt, gemeinsam mit den kreisangehörigen Kommunen und Kreistagsvertretern diskutiert und verabschiedet. Die Ergebnisse der Diskussion werden aktuell in den ersten Entwurf eingearbeitet.

 

Im ersten Quartal 2020 werden für die priorisierten Themenfelder Wirtschaft, Innenstadt/Dorfmitte und Mobilität vertiefende Themenworkshops mit Unterstützung durch regionale und überregionalen Experten durchgeführt, in denen konkrete Projekt- und Umsetzungsideen erarbeitet werden sollen. Für die Themen Verwaltung und Bildung bestehen bereits Arbeitsgremien, die diese Themen parallel weiter vertiefen. Die Arbeitsergebnisse der Workshops fließen dann in die Gesamtstrategie ein. Im Jahr 2020 sollen ebenfalls erste Projekte der Digitalisierungsstrategie bearbeitet und umgesetzt werden. Für die Bearbeitung und Umsetzung werden im Haushaltsjahr 2020 voraussichtlich 30.000 € erforderlich sein.

 

In der nächsten Sitzung im Ausschuss für Finanzen, Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung am 17.03.2020 werden die bis dahin vorliegenden Arbeitsergebnisse vorgestellt.