Coronavirus im Kreis Coesfeld

Corona: geänderte Verfahrensweise ab dem 30.11.2022

  • Covid 19 – infizierte werden vom Gesundheitsamt nur noch angerufen, wenn sie 70 Jahre oder älter sind und nicht in einer Einrichtung leben. Bei einem Teil dieser Personengruppe wird von einem besonderen Unterstützungs und Beratungsbedarf ausgegangen.
  • Die von Laboren aufgrund der Meldepflicht übermittelten positiven Testergebnisse von PCR-Tests werden vom  Gesundheitsamt weiterhin vollständig erfasst.
  • Covid 19-infizierte müssen sich auch unabhängig davon, ob sich das Gesundheitsamt bei Ihnen meldet oder nicht, unverüglich isolieren. Das gilt sowohl bei positivem PCR-Test. Personen mit einem positiven Selbsttest müssen einen Kontrolltest machen
  • Die Isolierung beträgt nun 5 Tage.
    • der Tag der Testung wird nicht mitgerechnet
    • Tag nach der Testung ist Beginn der Isolierung
    • Isolierung wird nach Ablauf von 5 Tagen beendet 
    • keine abschließende Testung notwendig

Weitere Details sind auf der Quarantäneseite hinterlegt.

Die wichtigsten Informationen zur aktuellen Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen finden Sie auf den folgenden Internetseiten des MAGS:

Die folgenden Broschüren im PDF-Format können heruntergeladen werden und bieten insbesondere Familien Informationen rund um den Corona-Schutz. 

Bundesministerium für Gesundheit: Corona-Schutzimpfung - Eine Entscheidungshilfe für Eltern und Sorgeberechtigte

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte: Anleitung zum Corona-Selbsttest bei Kindern

Bundesministerium für Gesundheit: Lisa und Paul zeigen richtiges Hände waschen

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Psychisch stabil bleiben: Liste von Beratungsstellen

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: Malblatt "Richtig Hände waschen"

Das Land Nordrhein-Westfalen bietet Informationen zum Corona-Virus in verschiedenen Sprachen an. An Angebot ist auf der Webseite https://www.land.nrw/corona-multilingual#396b6cfd erreichbar.

Seit Mittwoch, 1. Juni 2022 um 0:00 Uhr, gibt es mit Inkrafttreten der „Fünften Änderungsverordnung der Coronavirus-Einreiseverordnung“ nur noch die Kategorie der Virusvariantengebiete. Die Kategorie der Hochrisikogebiete ist entfallen.
Einreisende brauchen grundsätzlich keinen Nachweis mehr, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind, sofern die Einreise nicht aus einem Virusvariantengebiet erfolgt

Aktuelle Informationen zu den Impfungen finden Sie bei "Fragen und Antworten zur Corona-Schutzimpfung" unter der Rubrik "Aktuell können folgende Personen geimpft werden" auf der speziellen Webseite über die Impfmöglichkeiten im Kreis Coesfeld.

Themen + Projekte (Inhalte)