Keine Neuinfektionen im Kreis Coesfeld

Eine gute Nachricht für den Kreis: Seit gestern haben sich erstmals seit Beginn des neuen Jahres keine neuen SARS-CoV-2 Befunde ergeben, wie das Kreisgesundheitsamt meldet. Aktuell sind noch 84 Menschen infiziert, davon werden elf Personen stationär in Krankenhäusern behandelt. Bei insgesamt zwölf Personen ist eine Corona-Mutation identifiziert worden, davon zehn mit der britischen Variante. Bei zwei Infektionen konnte der Typ noch nicht spezifiziert werden.

3739 Infektionen wurden bisher vom Gesundheitsamt registriert, gesundet sind davon 3584. In den vergangenen sieben Tagen haben sich 55 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Das Robert-Koch-Institut verzeichnet für den Kreis Coesfeld aktuell einen 7-Tage-Inszidenzwert von 25,4.

Seit gestern haben weitere 208 impfberechtigte Personen ihre Erstimpfung erhalten. In Summe wurden im Impfzentrum des Kreises Coesfeld 1836 Menschen geimpft, davon 1013 mit Impfdosen des Herstellers BioNTech.

Für die Anfahrt mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) hat der Kreis Coesfeld mit dem Regionalverkehr Münsterland einen Shuttle-Bus eingerichtet, der halbstündlich von 7.45 Uhr bis 20 Uhr den Dülmener Bahnhof mit dem Impfzentrum des Kreises Coesfeld verbindet. Zusätzlich können über 80-Jährige mit einer Begleitperson den Bus- und Bahnverkehr für den Hin- und Rückweg zum Impftermin kostenlos nutzen. Als Fahrtberechtigung dient ein Personalausweis, mit dem die Impfwilligen ihr Alter nachweisen können. Spätestens 30 Minuten vor Fahrtantritt ist die Nutzung unter 02 51 / 144 80 444 zu bestellen.

Themen + Projekte (Inhalte)