Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 12: Mitteilungen der Ausschussvorsitzenden bzw. des Landrates

BezeichnungInhalt
Sitzung:18.09.2014   JHA/072/2014 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Neu aufgelegtes Elternbegleitbuch des Kreises als Begleiter durch die erste Zeit mit dem Kind

Das Elternbegleitbuch des Kreises Coesfeld kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Was im Jahr 2007 als Kooperationsprojekt des Kreisjugendamtes Coesfeld, der Familienbildungsstätte sowie der Stadt Lüdinghausen begonnen hat, ist mittlerweile ein fester Bestandteil im System der Frühen Hilfen geworden. Unter dem Motto „Informierte Eltern haben’s leichter“ vermittelt das Elternbegleitbuch einen Überblick über die vorhandenen Unterstützungsmöglichkeiten und gibt gerade für die ersten Lebensmonate eines Kindes wichtige Hinweise für die Erledigung der notwendigen Formalitäten und über mögliche finanzielle Hilfen. Es enthält eine Fülle von konkreten Angeboten für Familien und Kinder, die Eltern helfen können, die vielen Herausforderungen an die Organisation des Alltags zu meistern.

Nach rund sieben Jahren im Einsatz wurde das bekannte Elternbegleitbuch des Kreises Coesfeld jetzt einer grundlegenden Erneuerung unterzogen. Alle Angebote der Kreisverwaltung speziell für Familien mit kleinen Kindern sind im neuen Elternbegleitbuch zusammengefasst, ergänzt um die jeweiligen Kontaktdaten der zuständigen Fachabteilungen. Kindgerechte Illustrationen der Designerin und Illustratorin Nadine Roßa aus Berlin führen in ansprechender Weise durch diesen Behörden-Dschungel und verleihen dem Elternbegleitbuch ein neues Gesicht. Daneben sind ein kleines Geschenk sowie ein Elternbildungsgutschein im Wert von 20 Euro enthalten.

Ein praktisches Register gibt einen schnellen Überblick über die einzelnen Kapitel wie z.B. „Durch den Behördendschungel“, „Infos vor Ort“ und „Checklisten, Formulare und Persönliches“. Neben einem Grußwort des Bürgermeisters bzw. der Bürgermeisterin sowie des Landrates ist auch Platz für die Elternbriefe des Arbeitskreises Neue Erziehung e.V.. Die ersten vier Elternbriefe werden den Eltern zukünftig automatisch von der Elterngeldstelle des Kreises Coesfeld zugeschickt. Alle weiteren Elternbriefe können dann direkt in Berlin beim Arbeitskreis abonniert werden und werden dem Alter des Kindes entsprechend kostenlos an die Eltern geschickt. Durch dieses Verfahren sollen noch mehr junge Familien direkt nach der Geburt mit wichtigen Informationen versorgt werden sollen. Elternbriefe enthalten begleitende und unterstützende Informationen zu Pflege, Erziehung und Gesundheitsvorsorge von Kindern und können gerade in der Anfangszeit eine gute Hilfe sein.


Eltern mit einem Neugeborenen oder zugezogene Familien mit einem Kind im Alter von bis zu einem Jahr erhalten das Elternbegleitbuch des Kreises Coesfeld im Bürger- oder Familienbüro ihrer jeweiligen Stadt oder Gemeinde. Auf Wunsch können Eltern in vielen kreisangehörigen Kommunen einen persönlichen „Willkommensbesuch“ durch Mitarbeitende der Verwaltung oder durch Ehrenamtliche vereinbaren oder sich das Elternbegleitbuch zuschicken lassen. Dieses Angebot ist freiwillig und kostenlos und leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Eltern in ihrer neuen Rolle. Weitere Informationen zum Elternbegleitbuch und zum Willkommensbesuch sind in einem Flyer zusammengefasst, der in den Bürgerbüros aller Städte und Gemeinden ausliegt. Der Wegweiser durch den Behördendschungel befindet sich auch auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-coesfeld.de.