Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Antrag der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen zur jährlichen Berichterstattung über den Wärme-, Strom- und Wasserverbrauch in den kreiseigenen Liegenschaften

BezeichnungInhalt
Sitzung:21.06.2005   AfFuW/013/2005 
Beschluss:zurückgezogen
Vorlage:  SV-7-0222 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 23 KB Sitzungsvorlage 23 KB

Ktabg. Kohaus begrüßt es, dass mit der Sitzungsvorlage entsprechende Daten zur Verfügung gestellt wurden. Im nächsten Schritt sollten entsprechende Konsequenzen gezogen und z.B. darüber nachgedacht werden, ob ein externer Energieberater einbezogen werden kann.

 

KD Gilbeau gibt einen Hinweis auf das künftige Neue Kommunale Finanzmanagement - NKF und der hieraus herzuleitenden Verpflichtung, Kennzahlen zu überprüfen und anzupassen. Die Daten des Energieverbrauches der kreiseigenen Liegenschaften werden bereits seit 7 Jahren aufgezeichnet und die Entwicklung beobachtet. Durch entsprechende Maßnahmen wird permanent versucht, den stetig steigenden Energiekosten entgegenzuwirken.

 

Ktabg. Dr. Gochermann stellt hierzu die Frage, ob bereits Erfolge zu verzeichnen sind.

KD Gilbeau bejaht dies mit dem Hinweis auf entsprechende Ausschreibungsergebnisse. Weiterhin haben Maßnahmen wie der Einbau von Energiesparlampen bereits für Einsparungen gesorgt bzw. die steigenden Kosten kompensiert.

 

Ktabg Dinkler verweist aus die Trimesterberichte, in denen immer wieder Beispiele genannt wurden, die die Erfolge unter Beweis gestellt haben.

 

Ktabg. Bergmann hält die Berichte der Verwaltung ebenfalls für aussagekräftig. Weitere Möglichkeiten werden sich im Rahmen von NKF ergeben.

 

Ktabg. Kohaus zieht den Antrag der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen mit dem Hinweis auf weitere Berücksichtigung im Rahmen der Einführung von NKF zurück.