Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 6: Anfragen der Ausschussmitglieder

BezeichnungInhalt
Sitzung:12.03.2018   AfSKuSp/041/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Ktabg. Köstler-Mathes fragt nach dem Sachstand der Umsetzung des von ihrer Fraktion angeregten Schulentwicklungsplans für die Schulen des Kreises Coesfeld und verweist dabei auf die Publikation „Inklusive Bildung ist ein Menschenrecht“ des Deutschen Instituts für Menschenrechte/ Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention. 

Dez. Schütt antwortet, dass dazu verschiedene Gespräche geführt worden seien.

Zum einen sei in Vorbereitung der Bürgermeisterkonferenz bereits mit den Kommunen des Südkreises gesprochen worden,  zum anderen wurden Gespräche mit dem Sachverständigenbüro BiRegio geführt. Insgesamt bestehe noch keine Klarheit z.B. zum Thema Schwerpunktschulen oder wie die innere Gestaltung aussehe. Auch sei der Zeitpunkt unklar.

Als nächster Schritt stehe nun die Diskussion der bisherigen Ergebnisse in der Bürgermeisterkonferenz an, zu der auch der og. Artikel hinzugezogen werde.

Hinsichtlich der Förderschulsituation berichtet Dez. Schütt aus dem Kreis Warendorf, der seine Förderschullandschaft insgesamt neu ausrichte; das beträfe voraussichtlich auch die Kooperation mit der Astrid-Lindgren-Schule. Auch hier sei die weitere Entwicklung abzuwarten.