Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 10: 3. Nahverkehrsplan für den Kreis Coesfeld; hier: formales Beteiligungsverfahren

BezeichnungInhalt
Sitzung:24.09.2018   KT/099/2018 
Beschluss:ungeändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 46, Nein: 0, Enthaltungen: 0, Befangen: 0
Vorlage:  SV-9-1150/1 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 153 KB Sitzungsvorlage 153 KB

Beschluss:

 

 

1.  Der Entwurf des 3. Nahverkehrsplans für den Kreis Coesfeld wird zur Kenntnis genommen.

 

2.  Der ZVM Fachbereich Bus wird beauftragt, das formale Beteiligungsverfahren gem. § 9 ÖPNVG NRW durchzuführen.

 

3.  Unter Ziffer 6.3.16 „Tarif“ des Entwurfes des 3. Nahverkehrsplans für den Kreis Coesfeld wird folgende Formulierung aufgenommen:

„Der Kreis Coesfeld erwartet von den maßgebenden Verkehrsträgern eine zurückhaltende, bedarfs- und vor allem fahrgastorientierte Tarifgestaltung.“


Auf Nachfrage von Ktabg. Lütke-Cosmann erläutert Herr Tranel (ZVM Bus), dass der Nahverkehrsplan alle fünf Jahre fortzuschreiben ist. Änderungen im Schülerverkehr könnten aber auch außerhalb der Fortschreibung eingerechnet werden.

 

Ktabg. Koch hebt hervor, dass es heute lediglich um den Beginn des Beteiligungsverfahren gehe. Er kündigt an, dass der nachfolgende Antrag der SPD-Fraktion mitaufgenommen werde. Der Beschlussvorschlag Nr. 3 sei erstmals zum Wohle der Fahrgäste aufgenommen. Damit bleibe der Nahverkehrsplan attraktiv.


Form der Abstimmung:               offen per Handzeichen

Abstimmungsergebnis:               einstimmig