Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Anfragen der Kreistagsabgeordneten

BezeichnungInhalt
Sitzung:31.10.2018   KT/100/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Beschwerden wegen des Schülertransports durch die Firma Veelker

 

Ktabg. Rampe erinnert an die seiner Meinung nach unhaltbaren Zustände des Schülertransportes nach Billerbeck durch die Firma Veelker. Die Luft brenne und es gäbe eine sehr große Unzufriedenheit.

 

Landrat Dr. Schulze Pellengahr berichtet, dass man Kontakt zur Bezirksregierung aufgenommen habe. Dort habe man mitgeteilt, dass man kaum Möglichkeiten habe, hierauf einzuwirken. Eine positive Rückmeldung liege noch nicht vor.

 

Dr. Wenning berichtet, dass die Eltern mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen haben, dass der Kreis die Situation sehr ernst nehme und um eine Lösung bemüht sei.

 

Ktabg. Koch informiert über ein Gespräch mit der zuständigen Dezernentin der Bezirksregierung. Die Kontroll- und Eingriffsmöglichkeiten seien für die Bezirksregierung zwar begrenzt, dennoch wolle man aktiv an einer für alle Seiten zufriedenstellenden Lösung arbeiten.

 

Zu- und Abflüsse vom bzw. in den Kreis Coesfeld durch die EEG-Umlage

 

Ktabg. Vogelpohl bittet um eine Auskunft darüber, wie viel im vergangenen Jahr die Bürger und Unternehmen im Kreis Coesfeld für die EEG-Umlage gezahlt haben und wie viel Geld im gleichen Zeitraum durch die EEG-Umlage an die Betreiber von Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie gezahlt wurden.

 

Landrat Dr. Schulze Pellengahr sichert eine Antwort zu.

 

 

 

 

Dr. Schulze Pellengahr                                                                                               Aden

(Landrat)                                                                                                                     (Schriftführer)