Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 9: Anfragen der Kreistagsabgeordneten

BezeichnungInhalt
Sitzung:30.10.2019   KT/105/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Ktabg. Vogelpohl erkundigt sich, wie sich die Waldtrockenheit finanziell/ wirtschaftlich auswirkt.

 

LR Dr. Schulze Pellengahr teilt mit, dass der Kreis Coesfeld kein Eigentümer großer Waldflächen sei. Allerdings sei der durch den Kreis zusammen mit den Schülerinnen und Schülern gepflanzte Pius-Wald vertrocknet, sodass dieser nachgepflanzt werden müsse. An den Kreisstraßen müssten circa 250 Bäume nachgepflanzt werden, die in den letzten Jahren eingegangen seien.

 

Ktabg. Neumann fragt nach, ob genügend Grundwasser vorrätig ist, dass auch im Katastrophenfall die landwirtschaftlichen Betriebe im Außenbereich an ausreichend Grundwasser kommen.

 

LR Dr. Schulze Pellengahr berichtet, dass die Wasserversorger mitgeteilt haben, dass zurzeit keine Wasserknappheit zu besorgen sei, wobei nach wie vor der Grundwasserspiegel noch deutlich abgesunken sei.

 

Auf die Frage von Ktabg. Kortmann erläutert LR Dr. Schulze Pellengahr, dass der Kreis nicht steuernd auf die Wasserversorgung im Außenbereich Einfluss nehmen könne.