Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 7.2: Mitteilungen des Ausschussvorsitzenden bzw. des Landrates
Verabschiedung von Herrn Florenz Mische

BezeichnungInhalt
Nachtrag:24.06.2004 
Sitzung:24.06.2004   AfSuS/014/2004 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Vorsitzender Bergmann erklärt, dass Herr Mische heute letztmalig in seiner Funktion als Referent des Kreises für den Bereich Soziales an einer Ausschusssitzung teilnehme. Er würdigt Herrn Mische als kompetenten Ansprechpartner in allen sozialen Fragen. Herr Mische habe in seiner langjährigen Tätigkeit stets gute Kontakte mit der Politik, den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege sowie den Städten und Gemeinden gepflegt. Über 10 Jahre habe er die Geschäftführung der Arbeitsgemeinschaft der örtlichen Träger inne gehabt und sich für eine gute Zusammenarbeit mit den Nachbarkreisen eingesetzt. Herr Mische habe viele Entwicklungen im Kreis Coesfeld mitgestaltet, so den Erfolgsschlager „Hilfe zur Arbeit“, die Schuldner- und Insolvenzberatung, die Investorenberatung und die Einrichtung eines Fachdienstes Heranziehung Unterhaltspflichtiger. Im Laufe seiner Tätigkeit habe er eine Reihe neuer Leistungsgesetze umgesetzt, so dass Asylbewerberleistungsgesetz, das Pflegeversicherungsgesetz, das Grundsicherungsgesetz, wobei er stets das Wohl der Betroffenen im Auge behalten habe.

 

Herr Mische bedankt sich und erwidert, dass er seine Laufbahn beim Kreis Coesfeld im Sozialamt begonnen habe und nach Stationen im Hauptamt, Personalamt und Straßenverkehrsamt in den Bereich Soziales zurückgekehrt sei, dem stets sein besonderes Interesse gegolten habe. Beeindruckt habe ihn immer, dass das Bundessozialhilfegesetz streng systematisch und logisch aufgebaut sei. Aus diesem Gedanken an Systematik und Logik habe er auch für sein Leben Nutzen ziehen können. Abschließend erklärt er, auch in der Zukunft auf die ein oder andere Weise den sozialen Fragen nahe zu bleiben.