Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld
BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:SV-6-0897  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:26.05.2004  
Betreff:Fortschreibung Nahverkehrsplan ÖPNV Kreis Coesfeld; hier: aktueller Sachstandsbericht und Zeitplanung für das weitere Erarbeitungs- und Aufstellungsverfahren
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 24 KB Sitzungsvorlage 24 KB
  • Symbol Briefumschlag

Beschlussvorschlag:

 

ohne

 

Der aktuelle Sachstandsbericht und die Zeitplanung für das weitere Erarbeitungs- und Aufstellungsverfahren werden zur Kenntnis genommen.


Begründung:

 

I. bis V.

 

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 04.04.2001 die Fortschreibung des Nahverkehrsplans ÖPNV für den Kreis Coesfeld beschlossen. Der 2. Nahverkehrsplan, der Grundlage für den Wettbewerb bilden soll, ist bausteinartig aufgebaut und setzt sich wie folgt zusammen:

 

1. Baustein:     Bestandsanalyse und Bewertung

                        (inkl. Zählungen der relevanten Regionalverbindungen)

 

2. Baustein:     Entwicklungskonzept

                        (Definition der Beförderungs- und Bedienungsqualität)

 

3. Baustein:     Bildung ausschreibungsrelevanter Linienbündel

 

Der Ausschuss für öffentliche Sicherheit, Gesundheit und Verkehr wurde in der Vergangenheit kontinuierlich über den jeweiligen Bearbeitungsstand informiert.

 

Zuletzt wurden dem Ausschuss in seiner Sitzung am 30.03.2004 von Vertretern der mit der Fortschreibung des Nahverkehrsplans beauftragten Planungsgruppe Nord (PGN) mehrere liniennetzrelevante Maßnahmen als Bestandteile des Entwicklungskonzeptes (Baustein 2) vorgestellt. Diese mit den Verkehrsunternehmen (Regionalverkehr Münsterland GmbH und Westfalen Bus GmbH) und den betroffenen kreisangehörigen Städten und Gemeinden zwischenzeitlich abgestimmten Maßnahmen werden derzeit von der PGN unter betriebswirtschaftlichen Aspekten eingehend bewertet.

 

Über den aktuellen Bearbeitungsstand zum Baustein 2 sowie über die Grundlagen und Rahmenbedingungen für die Linienbündelung (Baustein 3) wird in der Sitzung von Vertretern der PGN vorgetragen.

 

Darüber hinaus soll die Zeitplanung für die Fortschreibung des Nahverkehrsplans und die weitere Behandlung in den Gremien des Kreistages (Einleitung des förmlichen Aufstellungsverfahrens, Aufstellungsbeschluss etc.) vorgestellt werden.