Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld
BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:SV-9-1809  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:04.08.2020  
Betreff:Digitalisierungsstrategie für den Kreis Coesfeld, Sachstandsbericht
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 481 KB Sitzungsvorlage 481 KB
  • Symbol Briefumschlag

Beschluss:

 

Der aktuelle Sachstandsbericht zur Digitalisierungsstrategie für den Kreis Coesfeld wird zur Kenntnis genommen.


Sachverhalt:

 

Auf die Sitzungsvorlagen SV-9-1334, SV-9-1390, SV-9-1577 und SV-9-1728 wird verwiesen.

 

Wie in der Kreisausschuss-Sitzung am 10.06.2020 mitgeteilt, kam es aufgrund der Corona-Pandemie zu zeitlichen Verzögerungen bei der Erarbeitung der kreisweiten Digitalisierungsstrategie.

 

Der Themenfeld-Workshop „Mobilität“ fand am 19.02.2020 noch als Präsenzveranstaltung mit 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Die für März und April 2020 geplanten Workshops in den Themen-feldern „Wirtschaft“ und „Innenstadt/Dorfmitte“ konnten hingegen nicht mehr wie geplant stattfinden und wurden alternativ in Form von Online-Workshops mit insgesamt knapp 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt.

 

Die Ergebnisse der Themenfeldworkshops werden aktuell zusammengeführt und konsolidiert. Dazu findet sich die prozessbegleitende Arbeitsgruppe in zwei abschließenden Workshops am 18. und 25. August zusammen und erarbeitet einen inhaltlichen Entwurf der Digitalisierungsstrategie für den Kreis Coesfeld. Dieser Vorschlag wird im Nachgang redaktionell aufbereitet und möglichst noch zum Jahresende 2020 in der neu konstituierten Bürgermeisterkonferenz im Kreis Coesfeld beraten und verabschiedet.

 

Ausdrücklich erklärter Wille aller an der Entwicklung der Digitalisierungsstrategie beteiligten Kommunen ist, dass der Strategieprozess nicht mit der Vorlage des Abschlussdokuments enden darf, sondern der Auftakt einer aktiven Gestaltung des digitalen Wandels im Kreis Coesfeld wird. Aufgaben, die damit verbunden sind, ergeben sich dabei sowohl aus der Vision und den themenfeldspezifischen Leitbildern als auch aus der Entwicklung der Projekte. Um dieser Umsetzungsorientierung gerecht zu werden, wurde die Umsetzungsfrage in mehreren externen und internen Workshops diskutiert. Die Finalisierung eines konkreten Vorschlags für künftige Umsetzungsstrukturen im Aufgabenbereich Digitalisierung wird in den erwähnten Abschluss-Workshops erfolgen und ebenfalls in die Entwurfsfassung der Digitalisierungsstrategie eingebracht.

 

Die finalen Beratungen und Beschlussfassungen in den politischen Gremien beim Kreis Coesfeld sowie den Städten und Gemeinden sind für Anfang 2021 vorgesehen.

 

Über die konsolidierte Projektliste und den Vorschlag zur Umsetzungsstruktur als Ergebnis der beiden Workshop-Termine am 18. und 25.08. wird in der Sitzung berichtet.