Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld
BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:SV-10-0074  
Art:Sitzungsvorlage  
Datum:02.12.2020  
Betreff:Bewerbung des Kreises Coesfeld als Öko-Modellregion
Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 01.12.2020
Untergeordnete Vorlage(n) SV-10-0074/1
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 481 KB Sitzungsvorlage 481 KB
Dokument anzeigen: Anlage zur SV-10-0074- Antrag vom 01.12.2020 Dateigrösse: 519 KB Anlage zur SV-10-0074- Antrag vom 01.12.2020 519 KB
  • Symbol Briefumschlag

Beschlussvorschlag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:

 

Die Kreisverwaltung wird beauftragt, sich bei der Landesregierung als eine Öko-Modellregion zu bewerben.

 

 

Beschlussvorschlag der Verwaltung:

 

Der Antrag wird zur weiteren Beratung an den Fachausschuss verwiesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Antrag wird vorgelegt gem. § 2 Abs. 1 der Geschäftsordnung des Kreistages des Kreises Coesfeld.

 


I. Sachdarstellung

 

Stellungnahme der Verwaltung zum Antrag „Bewerbung als Öko-Modellregion“ der Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 01.12.2020:

 

Weitergehende Informationen zum im Antrag erwähnten Modellvorhaben des NRW-Umweltministeriums liegen bisher lediglich in Form von Presseinformationen vor. Demnach soll in Nordrhein-Westfalen die ökologisch bewirtschaftete Fläche bis 2030 von derzeit 7 % auf 20 % ansteigen. Erreicht werden soll der Anstieg mit der Einrichtung von „Öko-Modellregionen“ nach dem Vorbild von Bayern und Baden-Württemberg, indem die Zusammenarbeit auf regionaler Ebene und innerhalb der Wertschöpfungskette zwischen Erzeugern und Vermarktern verbessert wird, um insbesondere den Absatzschwierigkeiten von ökologisch erzeugten Produkten zu begegnen. In den Modellregionen sollen dazu Koordinierungsstellen eingerichtet werden, die an die Beratungsstellen zum Ökologischen Landbau bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen angedockt werden.

 

Darüber hinaus liegen aktuell keine weiteren Informationen zu den geplanten Modellregionen vor. Ein konkreter Förderaufruf existiert noch nicht, da das Vorhaben noch von der EU notifiziert werden muss und zudem der Haushalt 2021 noch nicht verabschiedet worden ist. Gestartet werden soll zunächst im Jahr 2021 mit NRW-weit drei Landkreisen, die sich in einem Teilnahmewettbewerb durchsetzen müssen.

 

Der Ökolandbau spielt in der Veredelungsregion Münsterland nicht zuletzt aufgrund der enormen Flächenkonkurrenzen bisher nur eine untergeordnete Rolle. Ob über die „Öko-Modellregionen“ eher Landkreise gefördert werden sollen, in denen der ökologische Landbau schon heute eine größere Rolle spielt, oder eher solche Regionen, in denen dies aufgrund erschwerter Rahmenbedingungen bisher nicht der Fall ist, kann aufgrund der fehlenden Informationen zu den genauen Förderschwerpunkten zurzeit nicht eingeschätzt werden.

 

Die Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag Borken hat dort ebenfalls mit Antrag vom 30.09.2020 die Bewerbung als Öko-Modellregion beantragt (vgl. SV Nr. 269/2020/Kreis). Dort ist der Antrag in den Fachausschuss verwiesen worden.

 

Aufgrund der fehlenden Detailinformationen wird vorgeschlagen, die Bekanntmachung des Förderaufrufs abzuwarten und anschließend eine tiefergehende Beratung im zuständigen Fachausschuss vorzunehmen.