Sitzung des Kreistages des Kreises Coesfeld

Tagesordnungspunkt

TOP Ö 2: Ausbau DEK von km 51,00 bis km 55,851, Ausbaustrecke "Haus Kannen"

BezeichnungInhalt
Sitzung:18.04.2005   BVLU/013/2005 
Beschluss:geändert beschlossen
Abstimmung: Ja: 14
Vorlage:  SV-7-0155 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage Dateigrösse: 25 KB Sitzungsvorlage 25 KB
Dokument anzeigen: Anlage Dateigrösse: 316 KB Anlage 316 KB

Beschluss:

 

Die Stellungnahme der Kreisverwaltung Coesfeld vom 22.03.2005 wird um nachfolgenden Satz ergänzt: Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung wird aufgefordert zu prüfen, ob auf den Leinpfaden Reitwege zur Komplettierung des Reitwegenetzes eingerichtet werden können.

 

 


Ktabg. Schulze Esking geht zunächst auf das in der Stellungnahme geforderte Monitoring und Biotopmanagement ein. Er stellt fest, dass dieses einen Zeitraum von über 6 Jahren umfasst und hinterfragt kritisch die Verhältnismäßigkeit des Umfangs dieser Maßnahme in Bezug auf die dabei entstehenden Kosten.

Des Weiteren beantragt er zu überprüfen, ob es möglich ist, auf den Leinpfaden Reitwege anzulegen.

 

Ktabg. Dr. Kraneburg spricht sich für die Notwendigkeit des Monitoring über diesen Zeitraum aus, auch wenn dieser kostenintensiv sein mag.

Den in der Stellungnahme geforderten frühen Mahdtermin hält Ktabg. Dr. Kraneburg jedoch für unökologisch. Das Ziel konkurrenzschwächere Arten anzusiedeln sei ebenso gut durch andere Maßnahmen wie z.B. eine gezielte Einsaat zu erreichen.


Form der Abstimmung:               offen per Handzeichen

Abstimmungsergebnis:               einstimmig