Abteilung 01 Büro des Landrats

Die Abteilung 01 Büro des Landrats widmet sich neben der unmittelbaren Unterstützung der Verwaltungsleitung - bestehend aus dem Landrat und dem Kreisdirektor - durch das Sekretariat und dem persönlichen Referenten um folgende vier Aufgabenbereiche:

Kreisentwicklung

Die Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung umfassen den fördernden Einfluss auf die Bevölkerungs-, Siedlungs-, Verkehrs-, Wirtschafts- und Landschaftsentwicklung. Maßgeblich dafür ist die Erarbeitung und Umsetzung von strukturwirksamen Projekten, u.a. im Rahmen von Förderprogrammen der EU, des Bundes und des Landes. Diese Projekte sind aktuell hauptsächlich in den Bereichen Strukturentwicklung sowie Wirtschafts- und Tourismusförderung (z. B. Regionale 2016), energetischer Gebäudesanierung (z. B. ALTBAUNEU, „Clever wohnen im Kreis Coesfeld“), demographischer Entwicklung (z. B. „Dorfzentrum 2.0"), Mobilität sowie Klimaschutz (z. B. Umsetzung des Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes, Teilnahme am European Energy Award, „Energetisch wirtschaften im Kreis Coesfeld“, Ökoprofit) zu verorten.

Die Kreisinteressen werden durch Beteiligung und Mitarbeit an übergeordneten Entwicklungsprogrammen und -plänen mit regionalem Bezug, im Rahmen von kreis- und münsterlandweiter Projektarbeit sowie durch Teilnahme an bzw. Vorbereitung von den Sitzungen der Gremien der Beteiligungsgesellschaften, z. B. wfc, Flughafen Münster/Osnabrück GmbH vertreten. Der Standort „Kreis Coesfeld“ wird durch eine koordinierte Strukturpolitik, auch in enger Abstimmung mit umliegenden Gebietskörperschaften und Kooperationspartnern (z. B. EUREGIO, Münsterland e.V.), gefördert und gestärkt. Die Koordinierung des Zertifizierungsverfahrens "European Energy Award" erfolgt ebenfalls dort.

Des Weiteren werden statistische Daten und die darin enthaltenen Informationen über eine Vielzahl von Sachverhalten ausgewertet. In der Folge lassen sie zum einen die Wirkung von erbrachten Leistungen und zum anderen die Zielerreichung im Sinne eines Soll-Ist Vergleiches erkennen. Die statistischen Informationen werden im Rahmen einer laufenden Berichterstattung für Verwaltung und externe Nachfrager adäquat ermittelt.

Kreistagsbüro, Kommunalaufsicht, ÖPNV

Die Abteilungen der Kreisverwaltung werden bei grundsätzlichen Rechtsfragen beraten. Hierzu muss juristische Fachliteratur hinsichtlich der aktuellen Rechtsprechung und der vertretenen Meinung in der Literatur ausgewertet werden. Bei der Erarbeitung von Satzungen, Benutzungsordnungen, Rechtsvorschriften auf Kreisebene und Verträgen wird mitgewirkt. Durch die Kommunalaufsicht soll das rechtmäßige Handeln und die dauernde finanzielle Leistungsfähigkeit der kreisangehörigen Städte und Gemeinden sichergestellt werden. Die Aufsicht beinhaltet dabei nicht ausschließlich repressive Mittel, sondern auch die präventive Beratung der kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Darüber hinaus werden Beschwerden bearbeitet.

Der Kreis Coesfeld ist Mitglied bei einer Vielzahl von Vereinigungen, Vereinen etc. Diese Mitgliedschaften werden weitgehend zentral betreut und verwaltet.

Für die Honorierung von besonderen Leistungen und Verdiensten sowie Rettungstaten von Bürgerinnen und Bürgern werden eingehende Vorschläge bzw. Anregungen bearbeitet. Zu den Auszeichnungen gehören z.B. Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland oder des Landes Nordrhein-Westfalen. Aus Gründen der Wertschätzung werden Ehrungen und Gratulationen bei Jubilaren durchgeführt.

Die Sitzungen und Tagungen politischer Gremien wie Kreistag, Kreisausschuss, Fachausschüsse, Beiräte u. Ä. sind organisatorisch und inhaltlich vorzubereiten, zu betreuen und nachzubereiten.

Bei jeder Europa-, Bundestags- und Landtagswahl sowie den Kreistags- und Landratswahlen nimmt der Landrat die Aufgaben des Kreiswahlleiters wahr. Für die Kommunalwahl auf Gemeindeebene ist der Landrat Aufsichtsbehörde. Auch interne Wahlen (z. B. Personalrat, Jugendvertretung) werden vorbereitet und durchgeführt.

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ist eine Aufgabe der Daseinsvorsorge. Nach den Vorgaben des Landes ist der Ausbau des schienengebundenen ÖPNV gegenüber dem Straßenverkehr vorrangig. Aufgabe des Kreises als Aufgabenträger gemäß § 3 ÖPNVG NRW ist dabei die Planung, Organisation und Finanzierung des ÖPNV. Zur Umsetzung der Aufgabe und zur Realisierung von Synergien haben die Kreise Borken, Coesfeld und Warendorf den Zweckverband SPNV Münsterland (ZVM), Fachbereich Bus mit der Wahrnehmung dieser Aufgaben mandatiert.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit umfasst die Unterstützung der Verwaltungsleitung und die zielgerichtete Kommunikation mit der Kreisbevölkerung.

Pressearbeit

Die Unterstützung der Verwaltungsleitung bei presserelevanten Fragen und Themen wird durch eine Vielzahl von Leistungen erreicht. Zu diesen gehören unter anderem die Herausgabe aktueller Presseinformationen, die Beantwortung von Presseanfragen und auch die Vorbereitung/Durchführung von Pressebesprechungen.

Durch die Auswertung der Presseartikel in Zeitungen mit regionalem Bezug wird eine verwaltungsinterne Information gewährleistet. Eine weitere interne Informationsquelle bietet die monatliche Herausgabe der Mitarbeiterzeitung COEintern.

In regelmäßigen Abständen besuchen auch Schulklassen das Kreishaus in Coesfeld. In einem informativen Vortrag über den Kreis Coesfeld und den Aufgaben einer Kreisverwaltung erfahren bereits die jüngeren Einwohner/innen, was kommunale Selbstverwaltung bedeutet.

Öffentlichkeitsarbeit

Die zielgerichtete Kommunikation mit der Kreisbevölkerung soll über aktuelle kreisrelevante Themen informieren, die Aufgaben und Leistungen des Kreises Coesfeld und die Arbeit des Kreistages darstellen sowie eine medienwirksame authentische Darstellung der Kreisverwaltung erreichen.

Hierzu zählen die Veröffentlichungen vieler Publikationen:

  • Entwicklung, Konzeption und Produktion von Informationsmaterial für die Öffentlichkeit aus allen Themenbereichen der Kreisverwaltung (Flyer, Poster, Broschüren, Titelblätter, Einladungen, Roll-Ups, etc.),
  • Gestaltung und Herausgabe von Werbematerialien,
  • Herausgabe von Publikationen im Rahmen der Schriftenreihe des Kreises,
  • Herausgabe „Amtsblatt des Kreises Coesfeld“,
  • Bekanntmachungsorgan des Kreises Coesfeld und der Stadt Dülmen,
  • Veröffentlichung von Anzeigen in Tageszeitungen/Fachzeitschriften (Stellenausschreibungen, Nachrufe, amtliche Bekanntmachungen etc.).

Zudem werden Beschilderungen, KFZ-Beschriftungen, (Werbe-)Banner, Messe-Ausstattungen etc. für den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für alle Abteilungen der Kreisverwaltung erstellt.

Die Fremdenverkehrsförderung mit Versand von Prospektmaterial und Beantwortung von Anfragen ist ebenso ein Teilbereich der Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit wie die Bereitstellung von aktuellem Fotomaterial, die mit Hilfe einer im Aufbau befindlichen Bilddatenbank zukünftig erleichtert wird.

Social Media

Facebook, Twitter, Youtube: Den neuen Medien folgend werden im Büro des Landrates auch hier immer wieder neue Wege gegangen. Die Bürger/innen können daher auch über die modernen Medien Informationen über den Kreis Coesfeld erhalten.

Kreisarchiv

Durch das Kreisarchiv werden alle archivwürdigen Informationsquellen verwahrt, um die Geschichte und Identität des Kreises zu erhalten. Die Verwaltung wird durch das Archiv über den Umgang mit Informationsquellen (Verwaltungsvorgänge, Fotos, Zeitschriften, Presseberichte, Korrespondenz usw.) beraten, um den vollständigen und unverfälschten Zustand dieser Informationsquellen zu gewährleisten. Bei der Aktenaussonderung in den Fachabteilungen sichtet das Archiv das Schriftgut und bewertet es hinsichtlich der Archivwürdigkeit. Das Archivgut wird geordnet, inhaltlich erschlossen und für die dauernde Aufbewahrung technisch aufbereitet. Das Archiv steht der allgemeinen Benutzung durch natürliche und juristische Personen sowie der Verwaltung zur Verfügung. Die Unterstützung durch das Archiv reicht von der Betreuung von Archivnutzern bis hin zur Auswertung des Archivgutes um Anfragen zu beantworten. Im Rahmen der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit wird durch Veröffentlichungen (aktuelles Beispiel: „Buch über die Geschichte des ersten Weltkrieges“) und Ausstellungen die Kreisgeschichte der Bevölkerung bzw. dem Nutzerkreis nähergebracht.

Seitenanfang