Abteilung 62 Vermessung + Kataster

Die Abteilung 62 Vermessung und Kataster des Kreises Coesfeld umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenbereiche:

Vermessungen

Auf Antrag werden verschiedene liegenschaftsrechtliche Vermessungen am Grund und Boden durchgeführt. Hierzu gehören Teilungsvermessungen zur Bildung von neuen Flurstücksgrenzen sowie Grenzvermessungen oder Amtliche Grenzanzeigen, um bei Unstimmigkeiten den Grenzverlauf in der Örtlichkeit kenntlich zu machen. Wurde ein neues Gebäude errichtet oder ein bestehendes Gebäude im Grundriss verändert, dann besteht die gesetzliche Verpflichtung zum Nachweis des Gebäudes im Liegenschaftskataster eine Gebäudeeinmessung zu veranlassen. Ein Amtlicher Lageplan ist erforderlich, wenn die Teilung eines bebauten Grundstücks beabsichtigt ist oder eine Baulast eingetragen werden soll und unter bestimmten Voraussetzungen ist auch einem Bauantrag ein amtlicher Lageplan beizufügen. Darüber hinaus werden für die eigene Verwaltung topografische Aufnahmen und technische Vermessungen durchgeführt.

Liegenschaftskataster

Das Liegenschaftskataster weist alle Flurstücke im Kreisgebiet nach und gewährleistet zusammen mit dem Grundbuch die Sicherung des Grundeigentums. Neben Flurstücken werden Gebäude, Nutzungsarten, Topografie usw. dargestellt und in dem Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem (ALKIS) vorgehalten. Änderungen an Flurstücken und Gebäuden werden auf der Grundlage von Fortführungsvermessungen in das Liegenschaftskataster übernommen. Bei berechtigtem Interesse kann jeder Auszüge (Liegenschaftskarte/Flurkarte, Liegenschaftsbuch) und Auskünfte erhalten.

Grundstücksbewertung

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte ist ein neutrales, weisungsunabhängiges Kollegialgremium, dessen Mitglieder von der Bezirksregierung nach Anhörung des Kreises Coesfeld bestellt sind. Die Mitglieder sind überwiegend Sachverständige aus den Bereichen Architektur-, Bauingenieur- und Vermessungswesen, der Landwirtschaft sowie für den Immobilienmarkt. Der Gutachterausschuss bedient sich zur Vorbereitung und Durchführung seiner Tätigkeiten einer Geschäftsstelle, die fachlich der ausschließlichen Weisung des Ausschusses bzw. seines Vorsitzenden untersteht.

Auf Antrag werden Gutachten über den Verkehrswert von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mieten und Pachten sowie über Rechte an Grundstücken erstattet. Der Ausschuss ermittelt flächendeckend für das gesamte Kreisgebiet Bodenrichtwerte, führt eine Kaufpreissammlung auf Grundlage sämtlicher Grundstückskaufverträge im Kreisgebiet, wertet diese statistisch aus und veröffentlicht jährlich einen Grundstücksmarktbericht über das Geschehen am Immobilienmarkt im Kreis Coesfeld. Auskünfte aus der Kaufpreissammlung und zu den Bodenrichtwerten sind bei der Geschäftsstelle erhältlich. Des Weiteren führt die Geschäftsstelle in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet regelmäßig die Arbeiten zur Aufstellung qualifizierter Mietspiegel für nicht preisgebundenen Wohnraum aus. Als Kommunale Bewertungsstelle werden zudem vielfältige Wertermittlungen und gutachterliche Stellungnahmen für behördeninterne Zwecke durchgeführt.

(ggfs. hier der Hinweis auf die eigene Internetpräsenz des Gutachterausschusses http://gutachterausschuss.kreis-coesfeld.de)

Geoinformation

Die Liegenschaftskarte, die Amtliche Basiskarte und die Landeskartenwerke sowie Luftbilder bilden die Grundlage (Geobasisdaten) auf der vielfältige Fachinformationen in Kartenwerken raumbezogen dargestellt werden. Ausgewählte Fachinformationen werden im Fachgebiet im Rahmen des Geodatenmanagements zu Anliegen in verschiedenen Lebenslagen aufbereitet und in einem raumbezogenen Informationssystem online bereitgestellt (GIS-Portal). Der Kreis Coesfeld bietet den Bürgern und Bürgerinnen mit der Allgemeinen Auskunft des GIS-Portals die Möglichkeit, sich anhand von Karten, Plänen, Luftbildern und Geoinformationen über das Kreisgebiet zu informieren. Eine moderne Internettechnologie ermöglicht es auch nicht spezialisierten Nutzern und Nutzerinnen, Geodaten und Fachdaten in einem Internet-Browser zu visualisieren. Dabei erfolgt der Einstieg über eine Übersichtskarte, es können dann z.B. eine Adress- oder Flurstückssuche gestartet werden oder Auskünfte über Natur- und Landschaftsschutzgebiete, Standorte von Windkraftanlagen usw. eingeholt und einzeln oder kombiniert in einer Karte dargestellt werden.

Seitenanfang