Stellenangebote

Stellenausschreibungen für die Kreisverwaltung Coesfeld

  • Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter in der Geschäftsbuchhaltung

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

    Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter in der Geschäftsbuchhaltung
    (A 10 LBesO bzw. EG 9c TVöD)

    zu besetzen.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?
    • Koordination der Debitoren/Kreditorenbuchhaltung
    • Anlagenbuchhaltung
    • Erstellen von Jahresabschlüssen
    • Erstellen von Finanzberichten
    • Mitwirkung bei der Haushaltsaufstellung
    Was erwarten wir von Ihnen?
    • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes
      oder
    • Abschluss des Angestellten-/Verwaltungslehrgangs II (Verwaltungsfachwirt/in)
      oder
    • Absolventinnen / Absolventen eines Diplom- bzw. Bachelorstudienganges im Bereich Business Administration / Betriebswirtschaft
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • einschlägige Berufserfahrung in der kommunalen Buchhaltung
    • Bereitschaft zum Erwerb des Zertifikats „Bilanzbuchhalter/in kommunal“
    • hohe Belastbarkeit und persönliches Engagement
    • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten
    • Teamfähigkeit
    • ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine unbefristete Vollzeitstelle am Dienstort Coesfeld (Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich)
    • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit)
    • Möglichkeit der Inanspruchnahme von Heim- und Telearbeit (Homeoffice)
    • Vergütung je nach Ausbildung und nachgewiesener Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. A 10 LBesO
    • eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
    • betriebliche Altersvorsorge
    • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA
    • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
    • eine gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets
    • ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten
    • geförderte Sportprogramme im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Terfort (Personalabteilung, Tel. 02541/18-1107) oder Frau Brockkötter (Abteilungsleiterin), Tel. 02541/18-2000) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anhänge nur im PDF-Format) bitte bis zum 09.08.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 601730).

  • Sachbearbeitung im Bereich Hilfe zur Pflege

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle (0,75) als

    Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter im Bereich Hilfe zur Pflege

    zu besetzen. 


    Welche Aufgaben erwarten Sie?

    • Bearbeitung von Leistungsanträgen auf Hilfe zur Pflege nach dem Sozialgesetzbuch – Zwölftes Buch - SGB XII und Pflegewohngeld nach dem Alten- und Pflegegesetz Nordrhein-Westfalen (APG NRW)
    • Beratung und Aufklärung von Hilfesuchenden, Angehörigen, Betreuern, Bevollmächtigten und Anderen zu Möglichkeiten der Hilfegewährung 
    • Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen bzw. Prüfung vorrangiger Leistungserbringer 
    • Berechnung der Leistungsansprüche, Bescheiderteilung und Zahlbarmachung von Leistungen
    • Bearbeitung der laufenden Fälle
    • Bearbeitung der Angelegenheiten nach dem Ende der laufenden Hilfegewährung
    • Begleitung und Führung von Widerspruchsverfahren

     

    Dienstort ist die Stadt Coesfeld. 

     

    Was erwarten wir von Ihnen? 

    In erster Linie suchen wir Personen mit

    • der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt 
      oder
    • dem Abschluss des Angestellten-/Verwaltungslehrgangs II (Verwaltungsfachwirt/in).

      Es können sich ebenfalls bewerben: 
    • Absolventinnen/Absolventen eines Bachelorstudienganges im Bereich Public Administration, Rechts- oder Verwaltungswissenschaften (Innere Verwaltung, Verwaltungswesen) oder
    • Absolventinnen/Absolventen eines (Fach-)Hochschulstudiums mit ähnlicher Ausrichtung und mehrjähriger Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung   

     

    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?

    • hohe Belastbarkeit und persönliches Engagement
    • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten
    • Teamfähigkeit
    • fundierte Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Medien 
    • Flexibilität und Offenheit für wechselnde Aufgabenschwerpunkte
    • stark ausgeprägte Microsoft Word und Excel-Kenntnisse

      wünschenswert sind
    • Kenntnisse im Sozialrecht

     

    Was bieten wir Ihnen?

    • eine unbefristete Teilzeitstelle (0,75) am Dienstort Coesfeld 
    • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit)
    • Möglichkeit der Inanspruchnahme von Heim- und Telearbeit (Homeoffice)
    • Vergütung je nach Ausbildung und nachgewiesener Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. A 10 LBesO
    • eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen 
    • betriebliche Altersvorsorge
    • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA
    • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
    • eine gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets
    • ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten
    • geförderte Sportprogramme im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

     

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. 

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Terfort (Personalabteilung, Tel. 02541/18-1107) bzw. Frau Schäpers (Personalabteilung, Tel. 02541/18-1108) oder Herr Schenk (Abteilungsleiter Soziales und Jobcenter, Tel. 02541/18-5000) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 27.07.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 598568)

  • Dipl.-Bauingenieurin / Dipl.-Bauingenieur

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine auf zwei Jahre befristete Projektstelle als

    Dipl.-Bauingenieurin / Dipl.-Bauingenieur

    zu besetzen.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?

    Sie übernehmen die Projektleitung für die Planung einer Ortsumgehung in Ottmarsbocholt. Die Planungsleistungen umfassen aktuell alle anfallenden Leistungen bis zur Linienabstimmung. Im Wesentlichen sind dies neben der Erstellung von Straßenbauentwürfen auch die Ausschreibung, Abwicklung und Abrechnung von Gutachter- und Ingenieurleistungen sowie die Abstimmung der Planungen mit Dritten. Daneben begleiten Sie die Umsetzung des Radwegekonzeptes des Kreises Coesfeld. Hierzu sind u. a. auch konkrete Planungen für Radwegebaumaßnahmen an Kreisstraßen bis zur Ausführungsplanung zu erstellen.

    Was erwarten wir von Ihnen?
    • ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen (FH Diplom oder Bachelor), Vertiefungsrichtung Straßenbau/Verkehrswesen oder ein vergleichbarer Abschluss
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • einschlägige Berufserfahrung im Bereich Straßen-/Radwegplanung/Projektkoordinierung
    • Kenntnisse in Anwendung der HOAI
    • Kenntnisse in CAD - Programmen wie z. B. AutoCAD und VESTRA PRO
    • Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Arbeiten
    • hohe Belastbarkeit und persönliches Engagement
    • Teamfähigkeit
    • die Fahrerlaubnis Klasse B sowie die Bereitschaft dazu, den Privat-PKW gegen Entschädigung für dienstliche Zwecke einzusetzen
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich)
    • Möglichkeit der Inanspruchnahme von Heim- und Telearbeit (Homeoffice)
    • Vergütung je nach Ausbildung und nachgewiesener Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD
    • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA
    • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
    • ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten
    • geförderte Sportprogramme im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

    Dienstort ist die Stadt Coesfeld.

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Dammers (Tel. 02541/18-6600), im Übrigen Frau Terfort (Tel. 02541/18-1107) oder Frau Schäpers (Tel. 02541/18-1108) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 19.07.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 595079).

  • Leitung der Abteilung Bauen und Wohnen

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

    Leitung der Abteilung Bauen und Wohnen
    (BesGr A 15 LBesO / EG 15 TVöD)

    zu besetzen.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?
    • fachliche, personelle und organisatorische Leitung der Abteilung mit aktuell 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in zwei Fachdiensten, die im Schwerpunkt für neun Städte und Gemeinden Aufgaben der unteren Bauaufsicht und für alle 11 Städte und Gemeinden die Aufgaben der Wohnraumförderung wahrnimmt
    • Mitarbeit an schwierigen Einzelfällen und komplexen Sachverhalten
    • Zusammenarbeit mit den weiteren planenden und technischen Abteilungen der Kreisverwaltung sowie anderen Dienststellen und Einrichtungen
    • Vertretung der Abteilungsthemen z. B. in politischen Gremien, regionalen und überregionalen Fachgremien
    Was erwarten wir von Ihnen?
    • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) im Studiengang Architektur oder Bauingenieurwesen bzw. Ingenieurbau, vorzugsweise mit 2. Staatsprüfung (Referendariat) im Bereich Hochbau, alternativ Städtebau oder einer artverwandten Fachrichtung
    • mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung in einer unteren Bauaufsichtsbehörde
    • umfassende und einschlägige Fachkenntnisse
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • Kommunikationsstärke, Dialogbereitschaft und Führungsqualitäten
    • besondere Fähigkeit zur konstruktiven und zielorientierten Zusammenarbeit mit Bauherrinnen und Bauherren, Städten und Gemeinden, Fachämtern und weiteren am Bau Beteiligten
    • Fähigkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren, und gleichwohl ein hohes Maß an Durchsetzungs- und Entscheidungsvermögen
    • gute Moderations- und Präsentationsfähigkeiten, eine schnelle Auffassungsgabe und zielgerichtetes Handeln
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine unbefristete Vollzeitstelle (Teilzeitbeschäftigung ist bei Stellen- und Arbeitsplatzteilung möglich) als Tarifbeschäftigte oder Tarifbeschäftigter mit einer Eingruppierung bis zur EG 15 TVöD, je nach beruflicher Qualifikation
    • eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen (insbesondere Laufbahnbefähigung, gesundheitliche Eignung) mit entsprechender Eingruppierung bis zur BesGr A 15 LBesO
    • einen attraktiven und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
    • eine gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets
    • Ausdrückliche Unterstützung bei Ihrer Fortbildung

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Helmich (Tel. 02541/18-9010), im Übrigen Frau Lehmann (Tel. 02541/18-1105) oder Frau Terfort (Tel. 02541/18-1107) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 19.07.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 595178) oder an den

    Kreis Coesfeld
    11 - Personal und Organisation
    Friedrich-Ebert-Str. 7
    48653 Coesfeld

    bzw. personal(at)kreis-coesfeld.de (E-Mail-Anhänge nur im PDF-Format).

  • Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Fachdienst Organisation mit dem Schwerpunkt Digitalisierung

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

    Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Fachdienst Organisation mit dem Schwerpunkt Digitalisierung
    (A 11 LBesO bzw. EG 10 TVöD)

    zu besetzen.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?
    • Umsetzung von Digitalisierungsprojekten innerhalb der Kreisverwaltung
    • Umsetzung von Aufgaben im Rahmen des Prozessmanagements
    • Einführung eines Chancen- und Risikomanagements
    • Sonstige Aufgaben im Fachdienst Organisation
      (Änderungen im Aufgabenzuschnitt bleiben vorbehalten)
    Was erwarten wir von Ihnen?
    • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes
      oder
    • Abschluss des Angestellten-/Verwaltungslehrgangs II (Verwaltungsfachwirt/in)
      oder
    • Absolventinnen / Absolventen eines Diplom- bzw. Bachelorstudienganges im Bereich Business Administration / Betriebswirtschaft
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • einschlägige Berufserfahrung in der Digitalisierung bzw. in Themen des Organisationsmanagements
    • hohe Belastbarkeit und persönliches Engagement
    • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten
    • Teamfähigkeit
    • fundierte Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Medien
    • Flexibilität und Offenheit für wechselnde Aufgabenschwerpunkte
    • systematisches Denken und Organisieren
       
    • Wünschenswert sind
      • Kenntnisse in Dokumentenmanagement-Systemen (z.B. d.3).
      • Kenntnisse von Geschäftsabläufen innerhalb von Verwaltungen oder Unternehmen
      • Zusatzqualifikationen im Bereich Verwaltungsmanagement durch den erfolgreichen Abschluss einer Verwaltungs- bzw. Wirtschaftsakademie oder eines vergleichbaren Masterstudiums
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine unbefristete Vollzeitstelle am Dienstort Coesfeld (Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich)
    • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit)
    • Möglichkeit der Inanspruchnahme von Heim- und Telearbeit (Homeoffice)
    • Vergütung je nach Ausbildung und nachgewiesener Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. A 11 LBesO
    • eine Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
    • betriebliche Altersvorsorge
    • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA
    • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
    • eine gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets
    • ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten
    • geförderte Sportprogramme im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Terfort (Personalabteilung, Tel. 02541/18-1107) oder Herr Wilmer (Leiter des Fachdienstes Organisation und Digitalisierung, Tel. 02541/18-1120) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anhänge nur im PDF-Format) bitte bis zum 19.07.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 595077).

  • Gesundheitsingenieurin / Gesundheitsingenieur bzw. Ingenieurin / Ingenieur für Umwelt und Hygienetechnik

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine auf 5 Jahre befristete Vollzeitstelle und eine befristete Teilzeitstelle (50%) als

    Gesundheitsingenieurin / Gesundheitsingenieur bzw.
    Ingenieurin / Ingenieur für Umwelt und Hygienetechnik

    zu besetzen. Eine Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?
    • Trinkwasser- und Badewasserüberwachung
    • Hygiene-Überwachung nach Infektionsschutzgesetz
    • Mitwirkung an Planungen und gutachtlichen Stellungnahmen zu Bauleitplanungen, Planfeststellungsverfahren, Genehmigungsverfahren
    • Stellungnahmen zu Fragen der Gewerbe- und Industriehygiene
    • Hygienisch-technische Überwachung von öffentlichen Einrichtungen und Gemeinschaftseinrichtungen
    • Umsetzung gesundheitlicher Umweltschutz

    Dienstort ist die Stadt Coesfeld.

    Was erwarten wir von Ihnen?
    • einen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss (Bachelor/Diplom/Fachhochschule) in einer der folgenden Fachrichtungen:
      • Umwelt-, Hygiene- und Sicherheitsingenieurwesen
      • Gesundheitsingenieurwesen
      • technisches Gesundheitswesen
      • oder vergleichbar
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • Kenntnisse der Verfahrenstechnik der Wassergewinnung, -verteilung und –aufbereitung sowie der gesetzlich geforderten allgemein anerkannten Regeln der Technik
    • Fähigkeit, komplexe technische und wissenschaftliche Sachverhalte vollständig zu erfassen, zu bewerten und darzustellen
    • nachgewiesene EDV-Kenntnisse (Standardsoftware – Office-Produkte)
    • Bereitschaft, Dienst zu ungewöhnlichen Zeiten zu leisten
    • Führerscheinklasse B (3) und die Bereitschaft, das private KFZ gegen Reisekostenerstattung nach dem Landesreisekostengesetz für dienstliche Fahrten zur Verfügung zu stellen
    • Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
       
    • Wünschenswert sind
      • einschlägige Berufserfahrungen, idealerweise im öffentlichen Gesundheitswesen
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine auf 5 Jahre befristete Vollzeitstelle (Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich) und eine befristete Teilzeitstelle (50%) als Elternzeitvertretung
    • Vergütung nach EG 11 TVöD
    • einen sicheren Arbeitsplatz mit abwechslungsreicher und eigenverantwortlicher Tätigkeit
    • eine gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets
    • ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Bei Rückfragen zu den Aufgabengebieten steht Ihnen Herr Dr. Völker-Feldmann (Tel. 02541/18-5300), im Übrigen Frau Schäpers (Tel. 02541/18-1108) oder Frau Lehmann (Tel. 02541/18-1105) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 19.07.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 595073).

  • Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in der Ausländer- und Einbürgerungsbehörde

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als

    Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in der Ausländer- und Einbürgerungsbehörde
    (EG 9c TVöD, A 10 LBesO)

    zu besetzen. Eine Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?

    Im Rahmen des vom Land NRW geförderten Projektes „Einwanderung gestalten NRW“ unterstützen Sie die Ausländerbehörde bei der Umsetzung der Bleiberechte für gut integrierte Einwanderer, fördern und beraten bei der Erfüllung der Anspruchsvoraussetzungen und erteilen Aufenthaltserlaubnisse.

    Darüber hinaus bearbeiten Sie Einbürgerungsanträge ausländischer Staatsbürger mit dem Ziel der Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft. In diesem Zusammenhang wirken Sie auch bei der gezielten Ansprache und Beratung potenzieller deutscher Staatsbürgerinnen und Staatsbürger sowie der Öffentlichkeitsarbeit mit (u. a. Vorstellung des Projektes bei Infoveranstaltungen).

    Dienstort ist die Stadt Coesfeld. Der Einsatz erfolgt jeweils hälftig in der Ausländer- und Einbürgerungsbehörde (bei Vollbeschäftigung).

    Wir weisen darauf hin, dass es sich bei den o. g. Aufgaben um zeitlich befristete Projektaufgaben handelt. Nach Abschluss des Projektes erfolgt eine Weiterbeschäftigung in einem anderen Aufgabenbereich.

    Was erwarten wir von Ihnen?

    In erster Linie suchen wir Personen mit

    • der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt
      der
    • dem Abschluss des Angestellten-/Verwaltungslehrgangs II (Verwaltungsfachwirt/in).

    Es können sich ebenfalls bewerben:

    • Volljuristinnen/Volljuristen mit erfolgreicher 1. und 2. Staatsprüfung
      oder
    • Absolventinnen/Absolventen eines Bachelorstudienganges im Bereich Public Administration, Rechts- oder Verwaltungswissenschaften (Innere Verwaltung, Verwaltungswesen)
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • hohe Belastbarkeit und persönliches Engagement
    • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten
    • Teamfähigkeit
    • fundierte Kenntnisse im Umgang mit elektronischen Medien
       
    • Wünschenswert sind
      • Berufserfahrung im kommunalen Verwaltungsdienst
      • je nach Einsatzort Kenntnisse im Ordnungs- und Ausländerrecht
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine unbefristete Vollzeitstelle am Dienstort Coesfeld (Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich)
    • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit)
    • Möglichkeit der Inanspruchnahme von Heim- und Telearbeit (Homeoffice)
    • eine betriebliche Altersvorsorge und Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA (für Tarifbeschäftigte)
    • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
    • eine gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets
    • regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen
    • geförderte Sportprogramme im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastrukturausstattung des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Terfort (Tel. 02541/18-1107) oder Frau Schäpers (Tel. 02541/18-1108) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anhänge nur im PDF-Format) bitte bis zum 19.07.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 595081).

  • Schulsekretariat an der Steverschule - Förderschule des Kreises Coesfeld

    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle im

    Schulsekretariat an der Steverschule - Förderschule des Kreises Coesfeld

    zu besetzen.

    Der Einsatz erfolgt im Schulbüro der Steverschule am Dienstort Nottuln. Der Beschäftigungsumfang beträgt 64,10 % einer Vollzeitstelle (zzt. 25 Stunden pro Woche).

    Welche Aufgaben erwarten Sie?
    • allgemeine Büro- und Verwaltungstätigkeiten
    • Bearbeitung der An- und Abmeldungen von Schülern
    • Führung der Registratur und des Archivs
    • Erledigung aller anfallenden Schreibarbeiten
    • Unterstützung bei der Beratung von Schülern
    • Erledigung des Schrift-, Telefon- und Postverkehrs
    • Bedienung von Schulverwaltungsprogrammen 
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Schulstatistiken etc.
    Was erwarten wir von Ihnen?
    • eine abgeschlossene, vorzugsweise verwaltungsnahe Ausbildung kombiniert mit mehrjähriger, hauptberuflicher und einschlägiger Berufserfahrung in einem Schulsekretariat oder
    • eine abgeschlossene Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement, Fachangestellte/Fachangestellter für Bürokommunikation, Kauffrau/Kaufmann für Bürokommunikation, Bürokauffrau/Bürokaufmann, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • Freundlichkeit und Kommunikationsfähigkeit
    • EDV-Kenntnisse, insbesondere in den Microsoft-Office-Programmen Word und Excel
    • Gute Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
    • hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
    • Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Flexibilität
       
    • Wünschenswert sind:
      • Aus –oder Fortbildungen im Verwaltungs-/Sekretariatsbereich
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine unbefristete Teilzeitstelle, die nach Entgeltgruppe 5 TVöD bewertet ist. Die individuelle Eingruppierung richtet sich nach Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung.
    • einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit eigenverantwortlicher Tätigkeit
    • gute Erreichbarkeit des Verwaltungsstandortes mit dem ÖPNV sowie die Möglichkeit zur Nutzung eines JobTickets
    • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
    • ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten

    Hinweis: Erholungsurlaub kann grundsätzlich nur in den Schulferien genommen werden. Über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus geleistete Überstunden werden grundsätzlich durch entsprechende Arbeitsbefreiungen in den Schulferien ausgeglichen.

    Änderungen des Aufgabenzuschnittes und des Dienstortes innerhalb des Kreises Coesfeld bleiben vorbehalten.

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastruktur des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich.

    Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Leiter der Abteilung Schule, Bildung und Kultur, Herr Twilling (Tel. 02541/18-4000), im Übrigen Frau Lehmann (Tel. 02541/18-1105) oder Frau Terfort (02541718-1107) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte bis zum 19.07.2020 als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 595075).

  • Rufbereitschaft Kinderschutz

    Der Kreis Coesfeld stellt für die Jugendämter der Städte Dülmen und Coesfeld sowie das Kreisjugendamt im Kreisgebiet die

    Rufbereitschaft Kinderschutz

    außerhalb der regulären Dienstzeiten der Jugendämter sicher. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir Mitarbeiter/innen, die bereit sind wochenweise Rufbereitschaftsdienste zu übernehmen.

    Welche Aufgaben erwarten Sie?
    • Sicherstellung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen durch persönliche Inaugenscheinnahme und gegebenenfalls Inobhutnahme
    • Beratung von Behörden und – von Behörden vermittelten – Privatpersonen
    • Krisenintervention vor Ort in Zusammenarbeit mit der Polizei und Ordnungsbehörden
    • Klärung von Abgrenzungsfragen zur Jugendhilfe und gegebenenfalls Weiterleitung an zuständige Stellen
    Was erwarten wir von Ihnen?
    • ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit oder Sozialpädagogik (Diplom/Bachelor) mit staatlicher Anerkennung
    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?
    • Einfühlungsvermögen
    • hohe Belastbarkeit
    • Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
    • Bereitschaft, Dienst zu ungewöhnlichen Zeiten zu leisten
    • Bereitschaft, den privaten PKW gegen Reisekostenerstattung nach dem Landesreisekostengesetz für dienstliche Fahrten zur Verfügung zu stellen
    • gründliche einschlägige Rechtskenntnisse
       
    • von Vorteil sind
      • Erfahrungen in der Jugendhilfe, insbesondere im ASD
    Was bieten wir Ihnen?
    • eine zunächst auf 2 Jahre befristete geringfügige Beschäftigung oder eine Beschäftigung in der Gleitzone
    • Vergütung nach Entgeltgruppe S 14 TVöD (Entgelttabelle S für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst)
    • angenehme kollegiale Arbeitsbedingungen in einem interdisziplinären Team
    • Fortbildungsangebote

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastruktur des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Mit Blick auf die besondere Aufgabenstellung sind Personen mit eigenem Migrationshintergrund besonders erwünscht.

    Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Beck (Tel. 02541/18-5100), im Übrigen Frau Lehmann (Tel. 02541/18-1105) oder Frau Schäpers (Tel. 02541/18-1108) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 579080).

  • Ärztin/Arzt für die Leitung des Gesundheitsamtes

    Sie sind interessiert an einer verantwortungsvollen Tätigkeit im Kreis Coesfeld und gleichzeitig an einer geregelten Arbeitszeit ohne Wochenenddienste, die Ihnen genug Zeit für die Familie und Freizeitaktivitäten lässt?
    Beim Kreis Coesfeld, dem kommunalen Dienstleistungszentrum für rund 219.000 Einwohnerinnen und Einwohner in 11 kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle als


    Ärztin/Arzt für die Leitung des Gesundheitsamtes

    zu besetzen.

     

    Welche Aufgaben erwarten Sie?

    Das Gesundheitsamt fördert und schützt die Gesundheit der Einwohner des Kreises Coesfeld, es klärt die Bevölkerung zukunftsorientiert über eine gesunde Lebensweise, Gesundheitsgefährdungen und die Verhütung von Krankheiten auf und überwacht Einrichtungen, die der Überwachung durch das Gesundheitsamt unterliegen. Es berät und unterstützt andere Stellen, die mit Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitsschutz befasst sind.

     

    Ihr Aufgabengebiet umfasst die Leitung des Gesundheitsamtes mit derzeit ca. 70 Bediensteten.
    Im Rahmen der Leitung des Amtes obliegt Ihnen die Lenkung, Organisation und Kontrolle der Aufgabenerfüllung, das Führen der Bediensteten, die Vertretung des Amtes sowie die Überwachung von Finanzen und Wirtschaftlichkeit.

     

    Zu Ihrem Aufgabenbereich gehört das gesamte Spektrum des amtsärztlichen Dienstes inkl. der sozialmedizinischen Begutachtung, des Infektionsschutzes, der Medizinalaufsicht/Qualitätssicherung im Gesundheitswesen, der Sozialpsychiatrie, der Kinder- und Jugendmedizin sowie Aufgaben nach dem Schwerbehindertenrecht.

     

    Was erwarten wir von Ihnen?

    • ärztliche Approbation
    • Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen

     

    Was sollten Sie darüber hinaus mitbringen?

    • zusätzliche Anerkennung als Fachärztin/Facharzt – bspw. für Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Psychiatrie
    • mehrjährige praktische Erfahrungen als Ärztin/Arzt – vorzugsweise im öffentlichen Gesundheitsdienst
    • kooperativen Führungsstil mit wertschätzendem Führungsverhalten
    • Fähigkeit, organisationale Veränderungen innerhalb des Gesundheitsamtes unter Einbindung der Beschäftigten umzusetzen
    • hohe dienstliche Belastbarkeit, Flexibilität, Verantwortungs- und Entscheidungsbereitschaft
    • anwendungsbereite EDV-Kenntnisse
    • Führerschein der Klasse B, einen eigenen PKW und die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKW für dienstliche Zwecke


    Was bieten wir Ihnen?

    • eine unbefristete Vollzeitstelle
    • Vergütung nach EG 15Ü TVöD analog (plus Fachkräftezulage) bzw. BesGr. A 16 LBesO je nach beruflicher Erfahrung
    • Übernahme in das Beamtenverhältnis bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
    • einen sicheren Arbeitsplatz mit abwechslungsreicher und eigenverantwortlicher Tätigkeit
    • angenehme kollegiale Arbeitsbedingungen in einem interdisziplinären Team
    • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
    • ausdrückliche Unterstützung bei internen und externen Fortbildungsangeboten
    • die Möglichkeit der Ausübung einer Nebentätigkeit im gesetzlichen Rahmen

     

    Dienstort ist die Stadt Coesfeld. Eine Änderung des Dienstortes innerhalb des Kreises Coesfeld bleibt vorbehalten.

     

    Ausführliche Informationen zum Serviceangebot, aber auch zur Infrastruktur des Kreises Coesfeld finden Sie im Internet unter www.kreis-coesfeld.de.

     

    Der Kreis Coesfeld fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Personen jeglichen Geschlechts. Wir begrüßen daher Ihre Bewerbung ausdrücklich unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Stellenteilung ist bei Teilung des Arbeitsplatzes möglich.

    Bei Rückfragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Leiter des Gesundheitsamtes, Herr Dr. Völker-Feldmann (Tel. 02541/18-5300), im Übrigen Frau Lehmann (Tel. 02541/18-1105) oder Frau Terfort (Tel. 02541/18-1107) für Auskünfte zur Verfügung.

    Mit der Abgabe der Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden. Fahrt- und Übernachtungskosten für die Vorstellung werden nicht erstattet.

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann übersenden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte als Online-Bewerbung über www.interamt.de (Stellen-ID: 586312)

    oder alternativ an

    Kreis Coesfeld
    11 – Personal und Organisation
    48651 Coesfeld

    bzw. an personal(at)kreis-coesfeld.de

    (E-Mail-Anhänge nur im PDF-Format)

  • Aktuelle Ausbildungsangebote

Stellenausschreibungen des Schulamtes für den Kreis Coesfeld

  • Vertretungsreserve an Grundschulen

    Wir veröffentlichen spezielle Ausschreibungen im landesweiten Verfahren LEO (www.leo.nrw.de).

  • Vertretungsstellen

    Das Schulamt für den Kreis Coesfeld führt eine eigene Bewerberdatei für Vertretungsstellen an Grundschulen im Schulamtsbezirk. Lehrkräfte mit entsprechender Lehrbefähigung können sich jederzeit bewerben. Ein Bewerbungsformular haben wir für Sie bereitgestellt. Nach Eingang Ihrer Bewerbung werden Sie in die Datei der Bewerberinnen und Bewerber aufgenommen.  Bitte reichen Sie neben dem Bewerbungsformular Ihren Lebenslauf und ein Foto ein. Wir bitten Sie keine Bewerbungsmappen zu verwenden. Wir veröffentlichen spezielle Ausschreibungen im landesweiten Verfahren VERENA (www.verena.nrw.de). Ansprechpartnerin ist Frau Sandra Deuker, Tel.: 02541/18-4202.

  • Lehrereinstellungsverfahren des Landes NRW

    Lehrereinstellungsverfahren des Landes NRW

    Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu ausgeschriebenen Stellen finden Sie auf der Internetseite der Bezirksregierung Münster und unter www.stella.nrw.de.