Ausbildung beim Kreis Coesfeld

Fachinformatiker/in

Beschreibung

Die Ausbildung erfolgt in zwei unterschiedlichen Fachrichtungen.

Fachrichtung Anwendungsentwicklung:

Hier steht die Entwicklung und Programmierung von Software im Vordergrund. Die Software wird installiert, anwendungsgerechte Bedieneroberflächen werden entwickelt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung werden beraten und geschult.

Fachrichtung Systemintegration:

Hier werden passgenau IT-Lösungen durch die Integration von Hard- und Softwarekomponenten entwickelt. Netzwerke werden installiert und konfiguriert. Fachinformatiker Systemintegration beraten bei der Auswahl und dem Einsatz der Geräte, analysieren Probleme bei den Rechnern und beseitigen diese.

Eine ausführliche Berufsbeschreibung findest du unter berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/.

Ausbildungsverlauf

Die praktische Ausbildung findet in der Abteilung Zentrale Dienste - EDV - des Kreises Coesfeld statt. Hier lernst du unter Anleitung von erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbildern informationstechnische und auch notwendige kaufmännische Grundlagen kennen.

Der Berufsschulunterricht findet 1-2 Tage pro Woche in Coesfeld am Pictorius-Berufskolleg statt. Auf dem Stundenplan stehen folgende Fächer:

  • Wirtschafts- und Geschäftsprozesse
  • Anwendungsentwicklung
  • Systemintegration
  • IT-Systeme
  • Fachliches Englisch.

Weitere Informationen hierzu findest du unter folgendem Link: www.pictorius.de

Im zweiten Ausbildungsjahr findet eine Zwischenprüfung statt.

Mit einer schriftlichen und einer praktischen Abschlussprüfung endet die Ausbildung nach drei Jahren.

Voraussetzungen

Für beide Fachrichtungen gilt: Schulische Voraussetzung ist die Fachoberschulreife. Darüber hinaus solltest du

  • Interesse an Datenverarbeitung und Informatik
  • mathematisches und technisches Verständnis
  • Freude an einer kundenorientierten Tätigkeit

haben.

Verdienstmöglichkeiten

Während der dreijährigen Ausbildung bekommst du in Abhängigkeit vom Ausbildungsjahr eine monatliche Brutto-Ausbildungsvergütung zwischen 1.018,26 € im ersten und 1.114,02 € im letzten Ausbildungsjahr. Hiervon werden Steuern sowie die zu tragenden Sozialversicherungsabgaben abgeführt. Nach der Ausbildung ist die Höhe der Vergütung abhängig von der jeweiligen Einstufung und den persönlichen Umständen.

Tätigkeiten nach der Ausbildung

Fachinformatiker beider Fachrichtungen können in den EDV-Abteilungen von Verwaltungen und Betrieben beschäftigt sein oder in Unternehmen arbeiten, die Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik anbieten.