28 wetterbedingte Feuerwehreinsätze am Donnerstag - Wälder bei Sturm möglichst meiden

Das extreme Wetter in diesen Tagen bereitet nicht nur den Meteorologen Sorgen: Bei Starkregen und Sturmböen sind auch die Feuerwehren und der Rettungsdienst im Kreis Coesfeld in Alarmbereitschaft. „Allein gestern gab es 28 wetterbedingte Einsätze der Feuerwehren im Kreis“, berichtet Kreisbrandmeister Christoph Nolte. Örtliche Schwerpunkte waren Nottuln und Dülmen, die Kreisstraße 18 in diesem Bereich musste kurzzeitig wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden.

Bei Sturm können trockene Äste zur Gefahr werden – hier am Schützenwall in Coesfeld (Bildquelle: Kreis Coesfeld).
Bei Sturm können trockene Äste zur Gefahr werden – hier am Schützenwall in Coesfeld (Bildquelle: Kreis Coesfeld).

Nolte appelliert an die Bevölkerung, bei Gewitter oder Sturm nicht nach draußen zu gehen, da oft trockene Äste von den Bäumen fallen; Bäume können wegen des Laubes umstürzen. Wälder sollten dann am besten ganz gemieden werden, rät Nolte.

Wochenrückblick des Landrats vom 24.06.2022

Serviceportal Kreis Coesfeld

Im Serviceportal Kreis Coesfeld finden Sie die Dienstleistungen, Kontaktpersonen und Servicezeiten des Kreises Coesfeld beschrieben.

Willkommen im Kreis Coesfeld

Kontakt

Kreis Coesfeld
Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 18-0
Telefax: 02541 18-9999
E-Mail: info(at)kreis-coesfeld.de
De-Mail: info(at)kreis-coesfeld.de-mail.de

Wunschkennzeichen / Terminreservierung

Social Media