Erneute wissenschaftliche Befragung zu Mobilitätsangeboten des Bürgerlabor Mobiles Münsterland durch die RWTH Aachen

Das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen möchte erneut die Akzeptanz der Mobilitätsangebote des Bürgerlabors Mobiles Münsterland (BüLaMo) evaluieren. Das Ziel der Befragung ist die Bewertung der Akzeptanz von Mobilitätskonzepten im Rahmen des kommit-Projekts und die Ableitung von Verbesserungsmöglichkeiten zur Optimierung des Mobilitätsangebots durch die Nutzerinnen und Nutzer.

Ihre Meinung ist gefragt: Befragung zu Mobilitätsangeboten des BüLaMo (Foto: Zweckverband Mobilität Münsterland)
Ihre Meinung ist gefragt: Befragung zu Mobilitätsangeboten des BüLaMo (Foto: Zweckverband Mobilität Münsterland)

Durch die Befragung ergibt sich die Möglichkeit, Bürgerinnen und Bürger an dem Optimierungsprozess des Mobilitätsangebots im Münsterland zu beteiligen. Die Akzeptanz der Angebote von den Nutzenden ist eine der Voraussetzungen für die Nutzung eines neuen Mobilitätskonzepts. Die Befragung kann über https://www.soscisurvey.de/kommit2023/ durchgeführt werden. Unter allen Teilnehmenden werden zehn Senden-Gutscheine verlost.

Im Rahmen des BüLaMo haben Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit die Mobilitäts-angebote, welche in Olfen, Lüdinghausen und insbesondere der Gemeinde Senden erprobt werden, aktiv mitzugestalten. Durch regelmäßige Veranstaltungen und Befragungen versuchen die Projektverantwortlichen wichtiges Feedback aus der Bevölkerung zu erhalten: Die Akzeptanzbefragungen des ika sind wichtige Instrumente für uns, um zu verstehen, wie wir die Angebote verbessern können. Dadurch stellen wir sicher, dass sie auch passgenau zugeschnitten sind, betont Projektmanager Sven Schulz.

Hintergrund: Das kommit Bürgerlabor Mobiles Münsterland (kurz BüLaMo) ist ein Experimentierraum für Mobilität im ländlichen Raum. Hier sollen Mobilitätskonzepte mit enger Einbindung der Bürgerinnen und Bürger ausprobiert, optimiert und bei Erfolg mit anderen Standorten geteilt werden. So soll es gelingen, das Münsterland in Zukunft mit einer nutzerfreundlichen, multimodalen Mobilität jenseits des motorisierten Individualverkehrs zu versorgen und die Menschen zum Umstieg aus dem Auto in den Nahverkehr zu animieren.

BüLaMo ist 2020 als ein großes Verbundprojekt an den Start gegangen: Regionale Partner dieses Projektes sind der Kreis Coesfeld, der Zweckverband Mobilität Münsterland - Fachbereich Bus (ZVM Bus), der Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) sowie die Gemeinde Senden. Projektträger ist der Kreis Coesfeld, der dabei vom Land NRW sowie vom Bund mit Fördermitteln für einen multimodalen Verkehr im Laborraum unterstützt wird.

www.muensterland-kommit.de

 

Kontakt:
Kreis Coesfeld
c/o Zweckverband Mobilität Münsterland
Fachbereich Bus (ZVM Bus)
Projektbüro Bürgerlabor Mobiles Münsterland
Sven Schulz
Telefon (0251) 41 34-49

Wochenrückblick des Landrats vom 14.06.2024

Kreis Coesfeld im Nationalsozialismus

Elterngeld Online

Stellenangebote

Franz-Darpe-Preis 2024

Serviceportal Kreis Coesfeld

Im Serviceportal Kreis Coesfeld finden Sie die Dienstleistungen, Kontaktpersonen und Servicezeiten des Kreises Coesfeld beschrieben.

Willkommen im Kreis Coesfeld

Kontakt

Kreis Coesfeld
Friedrich-Ebert-Straße 7
48653 Coesfeld
Telefon: 02541 18-0
Telefax: 02541 18-9999
E-Mailinfo(at)kreis-coesfeld.de
De-Mail: info(at)kreis-coesfeld.de-mail.de

Wunschkennzeichen / Terminreservierung

Social Media